In der Show sieht er "eine Plattform, um endlich zu zeigen, was ich kann". Foto: ZDF/Malorie Shmyr

Zehn Talente wollen Deutschlands nächster Make-up-Star werden. Einer von ihnen ist Ahmed Mnissi. Das zeigt der gebürtige Hechinger bei der ZDFneo-Show "Glow Up".

Hechingen - Schon bei der ersten Herausforderung muss jeder Strich sitzen. Ahmed Mnissi setzt das Thema "Graphic-Eyeliner" um, steht in einem Tropenhaus in Essen umgeben von exotischen Pflanzen und hantiert mit allerlei Make-up.

Am Ende gewinnt er, der erste Erfolg. Um ihn herum schwirren Moderator Riccardo Simonetti und die Jury, die aus Armin Morbach und Loni Baur besteht – in der Branche bekannte Größen.

Jahrelang Herold beim Irma-West-Kinderfest in Hechingen

"Auf das Casting bin ich über die Seiten von Riccardo und Armin gekommen", erzählt Mnissi unserer Redaktion. Er sah darin "eine Plattform, um endlich zu zeigen, was ich kann". Mnissi arbeitet seit Jahren mit Make-up, ist gelernter Friseur, hat mittlerweile seine Ausbildung als Maskenbildner abgeschlossen, für Musicals wie Aladdin gearbeitet. "Ich wollte mich der Aufgabe stellen, auch wenn es heißt, dass ich mich der Kritik aussetzen muss."

Unter Hunderten Bewerbern wurde er ausgewählt, bei "Glow Up" dabei zu sein. Gedreht wurde im Frühjahr und Sommer über mehrere Wochen. Die Talente lebten zusammen in einer Villa, die Kameras von ZDFneo blieben draußen. "Wir und zwei Betreuer, keine Einzelzimmer, den ganzen Tag zusammen", erzählt Mnissi, der jahrelang Herold beim Irma-West-Kinderfest war, dessen Familie noch in Hechingen lebt. "Dadurch gab es kein Konkurrenzdenken mit den anderen. Wir schreiben uns immer noch jeden Tag, unterstützen uns auch fachlich."

Moderator Riccardo Simonetti? "Er ist einfach Zucker"

Und wie fühlt sich das an, Teil einer großen Fernsehproduktion mit Riccardo Simonetti zu sein? "Riccardo ist eine andere Hausnummer", sagt Mnissi und lacht herzlich. "Er war auch für uns da, als die Kameras off waren. Er ist einfach Zucker, ein wundervoller Mensch."

Mit den Juroren Morbach und Baur sei der Kontakt dagegen nicht so eng gewesen. "Das musste so sein, es musste sachlich bewertet werden", erzählt Mnissi. Und das wurde es: Mehrere Kameras begleiteten die Teilnehmer – "immer um uns herum, selbst im Spiegel gab es eine Kamera, du hörst Kommentare, wirst nervös". Über Morbach und Baur sagt er: "Sie waren heftig streng, die Kritiken waren krass – aber die beiden sind unheimlich tolle Menschen."

Bei "Glow Up" steht auch Ahmed Mnissis persönliche Geschichte im Mittelpunkt

In der Show geht es um Make-up, aber auch um persönliche Geschichten. Wie die von Ahmed Mnissi, der von seiner Drogenvergangenheit erzählt, davon, dass er HIV-positiv ist. Den erst die Arbeitslosigkeit und dann Corona in ein tiefes Loch geworfen haben. Der möchte, dass bessere Aufklärungsarbeit geleistet wird, damit klar wird, dass Drogenkranke geschützt werden müssen. Dass in "Glow Up" neben seinem Talent auch sein Leben, seine Vergangenheit im Vordergrund stehen, sieht er deshalb als Chance.

Wie lange Mnissi bei der inzwischen abgedrehten Show dabei war, darf er nicht verraten – "Glow Up" wird aktuell donnerstags ausgestrahlt. Wer gewinnt, bekommt 20 000 Euro und einen Jahresvertrag mit einer renommierten Agentur für Make-up-Artists in Deutschland – so verspricht es ZDFneo.

Die neueste Folge "Glow Up": "Ja, wir zelebrieren das!"

Die Folgen hat er vorab nicht gesehen, sitzt Woche für Woche vor dem Bildschirm. "Die erste Folge habe ich mit den anderen Teilnehmern in Berlin angeschaut, die nächste mit Freunden – ja, wir zelebrieren das!" Jetzt erst hört er alle Kommentare der Juroren, sieht, welche Szenen und Teile der Interviews mit ihm es in die jeweilige Folge geschafft haben.

"Ich bin daran gewachsen", betont Mnissi, der noch nicht genau weiß, was die Zukunft bringt. Buchungen hat er wegen der Dreharbeiten auf Eis gelegt. Jetzt geht es erst einmal darum, wie "Glow Up" ankommt. "Ich bin gefestigt im Berufsleben, will mir den Raum für diese Chancen lassen." Und er hat die Kamera noch mehr für sich entdeckt: "Ich stehe gerne davor." Wer weiß, vor welcher er als Nächstes auftaucht.

Weitere Informationen

»Glow Up« läuft donnerstags um 20:15 Uhr bei ZDFneo. Die Folgen sind auch in der ZDF-Mediathek abrufbar.