Foto: Schwarzwälder-Bote

Musikalische und humorvolle Unterhaltung war am Sonntag in Sickingen angesagt: Die

Musikalische und humorvolle Unterhaltung war am Sonntag in Sickingen angesagt: Die beiden großen Vereine der Gemeinde luden zum Herbstfest in die Turn- und Festhalle. Die Sportfreunde und der Musikverein sind unbestritten zwei Zugpferde im Sickinger Vereinsleben. "Aber wir hatten eigentlich schon seit Jahrzehnten keine wirklich gemeinsame Veranstaltung mehr", sagte Andreas Willemsen, der Vorsitzende der Sportfreunde. Daher habe man sich zu einem gemeinsamen Herbstfest entschlossen, zu dessen Programm beide Vereine beitrugen: Der Musikverein mit seinem Dirigenten Chris Wehrstein unterhielt mit einer breiten Bandbreite seines Repertoires, dazwischen brachte die Theatergruppe der Sportfreunde Sickingen die Halle mit kurzen humorvollen Sketchen zum Lachen. "Ein wirklich abwechslungsreiches Programm", freute sich Elmar Konstanzer, der Vorsitzende des Musikvereins, "und es war für alle eine Win-Win-Situation. Alleine hätte wohl keiner der beiden Vereine die Halle voll bekommen." Dazu bewirteten die Sportfreunde in bewährter Manier – neben Schnitzeln gab es auch regionale Biere und Weine. Und die Sickinger kamen zahlreich in die herbstlich dekorierte Halle, bald waren alle der rund 150 Sitzplätze belegt. "Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz und hätten nicht gedacht, dass es so voll wird", sagte Willemsen, der eine Neuauflage des Herbstfestes nicht ausschloss: "Klar, warum nicht? Wenn am Ende alle zufrieden sind, werden wir das sicher noch mal machen." Foto: Scheu