Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Zollerhexen haben die Halle voll

Von
Bei den Tanzdarbietungen standen nicht nur die Mädels auf der Bühne Kopf. Fotos: Stopper Foto: Schwarzwälder Bote

Hechingen (kla). Tolle Stimmung, volle Halle – der Ball der Zollerhexen am Fasnetsfreitag war ein Erlebnis. Unter den Gästen waren auch viele befreundete Zünfte.

"Wir sind halt sehr viel bei auswärtigen Veranstaltungen unterwegs, dann kommen natürlich auch viele zu uns", erklärte Zollerhexen-Vorstand Sascha Götting, der gemeinsam mit Pila Goeckel durch den Abend führte und hinter der Bühne die Fäden in der Hand hatte. Das Ergebnis konnte sich sehen lassen. Nach der Eröffnung durch Kinderhexen und Zollerhexen, die einen akrobatisch-stimmungsvollen Tanz zeigten, legten auch Tanzgruppen der Hagaverschrecker, Dance Factory, Baurawald Hexa aus Holzhausen, Move On, Hagenmann Hexen, Bachlumpen, Narrhalla, Flotte Hosen und Hudelgai Bätscher ein Programm auf die Bühne, das von den Zuschauern in der Halle fachkundig gewürdigt und lebhaft beklatscht wurde.

Wuseliges Leben herrschte allerdings auch im Foyer, an der Bar, wo es etwas ruhiger war und man sich unterhalten konnte, und natürlich auch vor der Halle, wo nicht nur Raucher mal ein paar Züge frische Luft schnappten.

Ein Abend, der auch toll organisiert war. Ob Kartenverkauf, Bardienst, Bedienung in der Halle oder andere Funktionen – viele Zunftmitglieder arbeiteten an diesem Abend, damit die Narrenfreunde einen ausgelassenen Abend erleben können. Und dass auch Mitglieder anderer Hechinger Narrengruppen hier im Einsatz zu erleben waren, zeigt, dass man in der Hechinger Fasnet zusammenhält.

Dass die Zollerhexen ein großes Herz haben, zeigten sie auch mit ihrer Spende in Höhe von 500 Euro, die sie auf der Bühne in diesem Jahr an die Palliativ-Versorgung des Hechinger Sozialwerks übergaben.

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.