Sie haben gut lachen: Die Marktbeschicker auf dem Hechinger Wochenmarkt. Foto: Gern

Die Stände auf dem Wochenmarkt in Hechingen sind in Coronazeiten gefragt – zumindest die meisten. Einziges Manko: Einen Metzger gibt es seit einigen Wochen nicht mehr.

Hechingen - Abstand halten, Maske benutzen: Dazu fordern Schilder schon am Eingang zum Markt auf. Die Kunden haben es mittlerweile verinnerlicht. Der erste Lockdown startete Mitte März 2020. "Im März, April und Mai gab es Rekordumsätze", erzählt Manuela Rein, die in ihrem Käsestand zufrieden strahlt. "Alle sagen dasselbe, die Kunden möchten das bisschen Freiheit genießen." Mittlerweile sei das Plus noch zu spüren, aber nicht mehr so deutlich.

Angebot wählen
und weiterlesen.

Unsere Abo-Empfehlung:

CYBERWEEK-AKTION

Das Angebot endet in

Monatsabo Basis reduziert
4 € mtl.
Alle Artikel lesen.
  • Ein Jahr für 1 € pro Woche
  • Danach nur 9,99 € mtl.
  • Keine Bindung und jederzeit kündbar
Probeabo Basis
0,00 €
Alle Artikel lesen.
  • 4 Wochen kostenlos
  • Danach nur 6,99 € mtl.*
  • Jederzeit kündbar
*Monatspreis nach 12 Monaten: 9,99€