Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Talentsuche und Jugendförderung

Von
Alle freuen sich über ein spaßiges Turnier. Vielleicht macht ja nun das ein oder andere Talent von sich hören. Fotos: Buckenmaier Foto: Schwarzwälder Bote

Das Wochenende stand in Stetten ganz im Zeichen des Fußballs. Der Talentiade-Cup dient vor allem zur Jugendförderung.

Hechingen-Stetten. Ein Turnier für D-Fußballjuniorinnen fand am Wochenende in Stetten im Rahmen des Volksbanken-Raiffeisenbanken-Talentiade-Cups statt.

Beim Turnier waren Markus Koch, Vertreter der Volksbank Hohenzollern-Balingen, sowie Anita Mater, welche die Organisation des VR-Cups für den ganzen Bezirk Zollern vorgenommen hat, und Petra Link, Mädchenreferentin und stellvertretende Bezirksjugendleiterin des Fußballbezirks Zollern, anwesend.

Der VR-Cup dient zur Talentsuche und Talentförderung. Stichtag für das Geburtsdatum der Juniorinnen ist der 1. Januar 2007 und jünger. Eine Mannschaft besteht aus sechs Feldspielerinnen und eine Torhüterin, der Kader darf maximal zwölf Spielerinnen umfassen.

Gespielt wird nach den Durchführungsbestimmungen des Württembergischen Fußballverbandes im Kleinfeld. Für das Bezirksturnier qualifiziert sich die beste Mannschaft. Die Turnierleitung hatte Jugendleiterin und Damenfußballabteilungsleiterin Katharina König vom TSV Stetten.

Die Spiele brachten folgende Ergebnisse: SGM Steinhofen - SV Schwenningen 0:1; SV Heiligenzimmern - SV Unterdigisheim 2:0; SpVgg Leidringen - SpVgg Truchtelfingen 0:0; SV Heiligenzimmern - SGM Steinhofen 0:0; SpVgg Truchtelfingen - SV Schwenningen 1:0; SV Unterdigisheim - SpVgg Leidringen 0:0; SGM Steinhofen - SpVgg Truchtelfingen 1:0; SpVgg Leidringen - SV Heiligenzimmern 1:2; SV Schwenningen - SV Unterdigisheim 1:1; SpVgg Leidringen - SGM Steinhofen 1:2; SV Unterdigisheim - SpVgg Truchtelfingen 0:2; SV Heiligenzimmern - SV Schwenningen 3:0; SGM Steinhofen - SV Unterdigisheim 2:0; SV Schwenningen - SpVgg Leidringen 0:0; SpVgg Truchtelfingen - SV Heiligenzimmern 0:2.

Die Abschlusstabelle lautete: 1. SV Heiligenzimmern zehn Punkte, 2. SGM Steinhofen sieben Punkte, 3. SpVgg Truchtelfingen sechs Punkte, 4. SV Schwenningen vier Punkte, 5. Platz SV Unterdigisheim ein Punkt und 6. SpVgg Leidringen (ohne Wertung, da ältere C-Juniorinnen mit eingesetzt wurden). Der SV Heiligenzimmern ist somit für das Bezirksturnier qualifiziert.

Die Siegerehrung nahmen Markus Koch von der Volksbank und die Jugendleiterin Katharina König vom TSV Stetten vor. Dabei erhielten SV Heiligenzimmern, SGM Steinhofen und SpVgg Truchtelfingen je einen Pokal, alle Teams eine Urkunde und Unterwasser-Handyhülle.

Fotostrecke
Artikel bewerten
1
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.