Joachim Steyer (links) schaute bei Bürgermeister Philipp Hahn vorbei.Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Landtagswahl: AfD-Kandidat Joachim Steyer im Austausch mit Philipp Hahn

Hechingen. Joachim Steyer, Landtagswahlkandidat der AfD für den Wahlkreis 61, traf sich mit Hechingens Bürgermeister Philipp Hahn.

"Neben einem allgemeinen politischen Austausch stand insbesondere das Sterben des Einzelhandels in der Innenstadt auf der Tagesordnung unseres Austauschs", schreibt Steyer in einer Pressemitteilung. "Leider scheint dieses aktuell kaum aufhaltbar, so dass sich die Frage stellt, welche Geschäfte nach dem Ende des Lockdowns überhaupt übrigbleiben werden. Im Interesse der Gastronomie und des Einzelhandels vor Ort hoffe ich auf eine zeitnahe Wiedereröffnung."

Als gute Nachrichten nimmt Steyer mit, dass sich Hechingen laut Hahn im Falle eines Strom-Blackouts gut vorbereitet sieht und der Obertorplatz bald fertig wird.

"Ich freue mich, dass Hahn in Zeiten gesellschaftlicher Polarisierung mit allen im Landtag vertretenen Parteien spricht und habe das Treffen als sehr angenehm sowie ihn als sehr neutral empfunden", erklärt Steyer.

Der Austausch mit den beiden AfD-Stadträten Kai Rosenstock und Joannes Simon sei von Hahn als professionell beschrieben worden. "Auch freue ich mich über die Zusage Hahns, im Falle meiner Wahl Einladungen zu offiziellen Anlässen zu erhalten und verspreche, dass ich diese Termine nach bestem Wissen wahrnehmen werde", so Steyer.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: