Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Stadt wächst in 40 Jahren zusammen

Von
Erinnerungsfoto zum Stadtjubiläum: die ehemaligen und amtierenden Ortsvorsteher der Stadt Hechingen mit Bürgermeisterin Dorothea Bachmann und dem Ersten Beigeordneten Klaus Conzelmann. Foto: Jauch Foto: Schwarzwälder-Bote

Hechingen. 40 Jahre Gesamtstadt Hechingen: Anlässlich des Geburtstags trafen sich die amtierenden und ehemaligen Ortsvorsteher der Stadtteile zu einer Feierstunde im Museum.

Gastgeberin war Bürgermeisterin Dorothea Bachmann, eine beachtliche Anzahl von Stadtteilvertretern kam, ist doch inzwischen nahezu überall bereits der dritte Ortsvorsteher im Amt.

Die Vereinigung der Stadt Hechingen mit den Gemeinden Bechtoldsweiler, Beuren, Boll, Schlatt, Sickingen, Stein, Stetten und Weilheim war am 1. April 1972 komplett. Der Zusammenschluss im Rahmen der Gemeindereform habe sich gelohnt, alle Partner hätten davon profitiert, sagte die Bürgermeisterin und zog ein positives Fazit bei der Bewertung der ins Schwabenalter gekommenen Gesamtstadt. Hechingen sei zusammengewachsen. "Man interessiert sich füreinander innerhalb der Gesamtstadt", sagte Bachmann. Auch die Beteiligung der Stadtteile am Irma-West-Kinder- und Heimatfest sei ein Zeichen der Verbundenheit.

Der Erste Beigeordnete Klaus Conzelmann stellte die Ortsvorsteher vor, denn in dem großen Kreis kannten sich längst nicht alle. Conzelmann erinnerte auch an die bereits verstorbenen ehemaligen Ortsvorsteher. Stadtarchivar Thomas Jauch ließ mit Hilfe einer Bilderschau den Zusammenschluss zur Gesamtstadt und die Gemeinde- und Kreisreform Revue passieren. Er würdigte den Zusammenschluss positiv, ließ aber keinen Zweifel daran, dass die Kreisreform und der Verlust des Kreissitzes für Hechingen bis heute spürbare strukturelle Nachteile mit sich gebracht haben. Gemeinde- und Kreisreform und ihre Auswirkungen boten beim anschließenden Essen viel Gesprächsstoff.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading