Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Selbst auf Krücken beim Lumpentreiben

Von
Foto: Jürgen Renner

Hechingen - Nach dem Lumpenschminken morgens in der Zunftstube wurden ab 12.12 Uhr Kutteln gegessen. Dort wurden laut Oberalte Carola Kunz, die für den Nachmittag extra Fasnetsküchle gebacken hatte, etwa 70 Essen ausgegeben.

Später versammelten sich immer mehr Lumpen auf dem Marktplatz. Darunter auch ein mobiles Nagelstudio. "Lorenzo Potenzo" klärt auf, dass Graf Eitel Friedrich früher angeblich damit die Frauen angelockt hat. "Ich bin ein gebürtiger Hechinger und jedes Jahr hier "Das schöne Miteinander macht die Fasnet einfach aus", erklärt eine Frau. "Es geht locker zu, man teilt das Essen und kommt einfach ins Gespräch.

"Letztes Jahr war ich im Krankenhaus, ansonsten bin ich immer da", erklärt der Flaschner-Peter, der eine Schiene am Fuß nach der zweiten Sprunggelenksoperation trägt und lässig im Wägele sitzt. Auch die Zigeunerhochzeit in Boll ließ er sich am Sonntag nicht entgehen, schließlich kann er auch auf Krücken stehen.

Die Waldhäser haben es sich auf dem Marktplatz ebenfalls gemütlich gemacht, nachdem sie am Samstag in Geislingen und heute in Bisingen beim Umzug waren beziehungsweise sind. "Kochen und Trinken" werde man. Es gibt Bratkartoffeln mit Zwiebeln und Speck. "Wir sind mit dem Wagen jedes Jahr unterwegs", betont ein Mann. "Der Lumpenmontag ist einfach etwas Spezielles in Hechingen." Und wichtig: "Popel darf nicht auf den Möbeln verteilt werden", heißt es auf einem Schild.

Direkt vor dem Rathaus haben sich Kai Wiest, Timo Beck und Robin Waldmann vom Jugendverein Weilheim platziert. "Wir sind eine Stunde hergelaufen", sagt das Trio. Auch der Heimweg wird per pedes angetreten.

Vor den Geschäften, die alle geschlossen haben, spielen die Lumpenkapellen auf und auch in der Hofkonditorei Röcker ist einiges los.

Fotostrecke
Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.