Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Schnell ein Wir-Gefühl entwickeln

Von
19 Erstklässler wurden in der Grundschule Sickingen eingeschult. Klassenlehrerin ist Stephanie Loos (oben rechts). Foto: Renner Foto: Schwarzwälder Bote

Für 19 Kinder beginnt nun der Ernst des Lebens. In der Grundschule Sickingen lernen sie Lesen, Schreiben und Rechnen.

Hechingen-Sickingen. Bevor sie ihre erste Schulstunde hatten, gab es erst noch einen ökumenischen Gottesdienst und eine Einschulungsfeier in der Turn- und Festhalle, die, obwohl sie erst am Freitag nach dem Umbau offiziell eingeweiht wird, bereits genutzt werden konnte.

Schulleiterin Alexandra Gruler-Baeck begrüßte jeden einzelnen Schüler per Handschlag, sie nahm dafür das Stofftier Ben zu Hilfe.

Die Schüler der Klassen zwei bis vier sangen das Lied "Die Schule ist wie einen große Tüte". In einer Zeile heißt es: "Jeden Tag ein bisschen mehr, doch kleine Schritte sind nicht schwer." Dies dürfte auch für die Erstklässler gelten.

Gruler-Baeck appellierte in ihrer Ansprache, schnell ein Wir-Gedanken zu verinnerlichen. "Wir entsteht dort, wo Menschen zusammen sind. Das Wir schafft Zusammenhalt, braucht aber auch mal eine Pause. Ihr werdet das kleine Wir entdecken."

Danach führten die Grundschüler der Klassen zwei bis vier die Geschichte vom Löwen auf, der nicht schreiben konnte. Er wollte die Löwin mit einem Liebesbrief beeindrucken und ließ dafür mehrere Tiere einen Brief schreiben, war aber immer mit dem Inhalt nicht zufrieden. Ehe er brüllte und einen Schritt auf die Löwin zumachte, die erklärte, wie man das Schreiben lernt. Fortan verfasste er viele Liebesbriefe.

Die Kinder konnten es dann kaum erwarten, endlich in ihr Klassenzimmer gehen zu dürfen. Währenddessen stärkten sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen, der Elternbeirat hatte sich um die Verpflegung gekümmert.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.