Mehrere Personen haben am Hechinger Bahnhof randaliert und Gegenstände beschädigt. Foto: Merk

Junge Leute beschädigen Scheiben, einen Schaukasten und ramponieren Mülltonnen. Ein Übeltäter bereits geschnappt.

Hechingen - Eine Gruppe junger Randalierer hat in der Nacht auf Dienstag am Hechinger Bahnhof gewütet. Einen der Übeltäter hat die Polizei geschnappt.

Die Vorfälle ereigneten sich gegen 1.30 Uhr: Ein Zeuge meldete der Polizei, dass mehrere Personen am Bahnhof randalieren und Gegenstände beschädigen würden. Die Beamten stellten vor Ort sechs beschädigte Scheiben der Unterführung, einen zertrümmerten Schaukasten, sieben ramponierte Mülltonnen, eine eingeschlagene Fensterscheibe, einen beschädigten Süßigkeitenautomaten, drei in Mitleidenschaft gezogene Glastische und zwei kaputte Sonnenschirme fest.

Eine Mülltonne mit Inhalt und ein Fahrrad hatten die Übeltäter auf die Gleise geworfen. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung sichteten die Gesetzeshüter in der Hofgartenstraße eine Personengruppe, deren Angehörige beim Anblick des Streifenwagens in Richtung Hospitalstraße flüchteten. Eine Streifenbesatzung konnte ein Mitglied der Gruppe, einen polizeibekannten 19-Jährigen aus dem Zollernalbkreis, im Bereich des Hechinger Altersheims stellen.

Das Polizeirevier Hechingen ermittelt nun wegen der Sachbeschädigungen sowie eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und bittet um Zeugenhinweise (07471/9 88 00).