Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Neue Trikots für die Fußballer

Von
Bei der Übergabe (von links): Marcel Perreau (Vorsitzender), Robin Bechtold (Cotrainer), Sponsor Thomas Sigg, Jochen Grau (Trainer) und Reinhold Preidt (Abteilungsleiter) Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote

Hechingen-Stetten. Der TSV Stetten hat für seine Herrenfußballmannschaft zum Beginn der neuen Verbandsrunde von Thomas Sigg, Finanzexperte der Deutschen Vermögensberatung, einen neuen Trikotsatz erhalten. Sigg sagte bei der Übergabe der Trikots, dass er die Zusammenarbeit mit dem TSV Stetten fortsetzen wolle, da der Verein auch im sozialen Bereich viel bewege.

Sigg ist Geschäftsstellenleiter in Hechingen und unterstützt seit einigen Jahren als gebürtiger Stettener den dortigen Fußballverein über Sponsoringsmaßnahmen – er hat mittlerweile alle Mannschaften des Vereins ausgestattet.

Sportler absolvieren bei Nachbarschaftshilfe rund 100 Botengänge

Der finanzielle Fokus sei für ihn aber nicht so wichtig, sagte Sigg: Er könne sich als Ideengeber und Initiator für soziale Projekte viel mehr begeistern. Sigg erinnerte an das Inklusionsprojekt, das vor einigen Jahren gestartet ist. Und auch, wenn das Thema Inklusion durch die Pandemie gerade auf Eis liege, habe die Nachbarschaftshilfe des TSV Stetten viel bewirkt: Mehr als 100 Botengänge wurden in Hechingen und Umgebung organisiert. Das Helfen und das Gefühl für das Miteinander scheinen ins Blut übergegangen zu sein, sagte Sigg und dass er sich auf die nächsten Projekte schon freue. Der Vorsitzende Marcel Perreau dankte dem Sponsor für die Trikots und die gute Zusammenarbeit.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.