Eifrig bearbeiteten die Teilnehmer die Stoffe – die Ergebnisse können sich sehen lassen. Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote

Kreatives: Kinderhaus Fürstin Eugenie gibt Workshop

Hechingen. Eindringliches Nähmaschinengeratter war kürzlich im katholischen Kinderhaus Fürstin Eugenie zu hören. Das Familienzentrum veranstaltete zusammen mit dem Quartiersmanagement der Caritas einen Workshop, in dem sich Mütter trafen, um gemeinsam Sportbeutel für die Kleinen zu zaubern. Aus Stoffen mit Lokomotiven, Blumen oder Tieren bedruckt, Glitzerkordeln und kleinen Aufnähern entstanden wahre Prachtstücke. Stoffe und Maschinen wurden vom Caritasverband zur Verfügung gestellt, das Material zur Verzierung spendierte der Kindergarten. Eine ehrenamtliche Helferin leitete das Nähen an und war von Tisch zu Tisch unterwegs, um mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Julia Wuhrer vom Familienzentrum betreute derweil die kleineren Kinder, so konnten die sieben Frauen ungestört arbeiten. Doch auch bei den älteren Kindern war das Interesse groß, nicht nur bei der Auswahl der Stoffe. Durchgehend beobachteten sie den Nähprozess und erlernten den Gebrauch von Sicherheitsnadel, Nahttrenner und Spule. Ein Fünfjähriger assistierte gewissenhaft beim Bügeln der Nähte und beriet bei der Bestimmung der Garne. Die Quartiersmanagerin der Oberstadt, Claudia Stelzig, beriet unterdessen mit den Frauen weitere Veranstaltungsideen im Stadtviertel, wobei sich gleich der Wunsch nach einem weiteren Nähkurs herauskristallisierte: Kuscheltiere sollen es werden. "Eine tolle Veranstaltung heute, es sind alle begeistert", so Wuhrer. Sie freute sich auch über die vielen Anmeldungen zum ersten Kurs dieser Art – und dass sie diese noch vor ihrer Babypause realisieren konnte. Stelzig fügte hinzu: "dann wissen wir ja, wie wir nach den Ferien weitermachen können". Nach nicht einmal drei Stunden waren die Beutel fertig – ein schöner Erfolg für all jene, die zuvor kaum Näherfahrung hatten. "Ich finde es schön, dass in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement der Caritas dieser Nähworkshop organisiert werden konnte und war begeistert, dass die Frauen und Kinder mit so viel Spaß, Freude und Engagement dabei waren", so Kindergartenleiterin Fögen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: