Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Märchenhafter Marktbummel beim Sternlesmarkt

Von
Zahlreiche Gäste nutzten am Wochenende die Gelegenheit, bei weihnachtlicher Atmosphäre und aufwendig geschmückten Ständen über den Hechinger Sternlesmarkt zu flanieren. Foto: Maute

Hechingen - Wenn der Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein in der Luft liegt und unzählige Lichter funkeln, dann ist sie wieder gekommen: die Zeit des märchenhaften Sternlesmarkts in Hechingen.

Die beleuchteten Giebel der Häuser zeichnen sich vor dem dunklen Abendhimmel ab, in ihrem Stall stehen friedlich die Alpakas. So stellt man sie sich vor, die weihnachtliche Idylle. Unterhalb der Giebel der erleuchteten Häuser  entspinnt sich das fröhliche Stimmengewirr der Besucher, die zum Marktbummel in die Zollernstadt gekommen sind, um die märchenhafte Atmosphäre zu genießen.

Viele Gäste nutzen die Gelegenheit,  an den aufwendig geschmückten Ständen zu verweilen und dort  das eine oder andere Weihnachtsgeschenk zu entdecken. Handschuhe aus Schafwolle sind es etwa bei Heinz Tölke geworden. Erworben hat er sie, wie er erzählt, "ganz spontan." Doch nicht für sich selbst – sie werden  an Heiligabend unter dem Christbaum liegen.

Das breite Angebot, das von Selbstgestricktem über Holzkunst bis hin zur Floristik reicht, sorgt für die perfekte Gelegenheit, sich mit besonderen Weihnachtspräsenten einzudecken. Unter den Anbietern, die mit einem Stand vertreten sind, sind viele Schulen, Vereine und Institutionen aus Hechingen. Neben weihnachtlichen Dekorationsartikeln warten sie mit süßen und deftigen Leckereien auf. Einiges darf vor dem Kauf sogar gekostet werden – sehr zur Freude der Besucher.

Neben Schauen und Genießen ist beim Markt auch Lauschen angesagt. Im Rahmenprogramm treten alljährlich Chöre und Kapellen aus der Zollernstadt auf.  Am Sonntag spielte  der Evangelische Posaunenchor. Am Samstag hatte   der Chor der Grundschule einen Auftritt. Singend und spielend brachten die Kinder vor einem großen Publikum das Sterntaler-Märchen zur Aufführung. Und während vor dem Rathausbrunnen am Ende viele Kinderhände eifrig nach goldenen Talern griffen, nahmen die Alpakas in ihrem  Stall   das fröhliche Treiben ganz gelassen in Augenschein.

Die Tiere leben auf dem Alpakahof Zollernalb in Ringingen und waren auch in diesem Jahr ein Besuchermagnet. Geduldig ließen sie sich über ihr wollig-weiches Fell streicheln. Dass ihnen der Regen nicht viel ausmacht, kam ihnen bei der Eröffnung des Marktes am Freitag zugute. Die Marktbesucher waren hingegen gerade am Sonntag gut beraten, einen Schirm in greifbarer Nähe zu haben.

Fotostrecke
Artikel bewerten
4
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading