Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Kostenloser Shuttle-Bus fährt leer

Von
Philipp Hahn und Jörg Wiest steigen an der Haltestelle Hallen-Freibad ein. Auf den angrenzenden Parkplätzen herrscht Leere – bis auf die Autos der Hechinger Frühschwimmer parkt dort niemand. Foto: Dick

Hechingen - Klirrend kalt ist es am Mittwochmorgen. Die Uhr sagt 7.57 Uhr, das Thermometer zeigt minus 5 Grad, die Dezember-Sonne wärmt nicht.

Der Shuttle-Bus, ein Zubringer der Stadt zum Hechinger Wochenmarkt und heute zum ersten Mal im Einsatz, erreicht die Haltestelle am Hallen-Freibad. Bürgermeister Philipp Hahn ist da, Pressesprecher der Stadt Thomas Jauch und - sonst niemand.

Hahn schaut auf die angrenzenden Parkplätze. Eine Handvoll Autos ist zu sehen. "Hm, das sind unsere Frühschwimmer", sagt er an Jauch gewandt. Von Bürgern, die mit dem Shuttle zum Wochenmarkt wollen, keine Spur. Beide grinsen. "Das muss man sportlich sehen", sagt Hahn. "Solche Ideen brauchen Zeit, um sich durchzusetzen."

Jetzt gesellt sich noch Jörg Schürmann vom Hechinger Bus-Unternehmen "Wiest und Schürmann" dazu. Die kleine Truppe besteigt den Shuttle, will die komplette Runde mitfahren. Und die führt vom Hallen-Freibad zum "Schützen", in die Neustraße, zum Obertorplatz West, weiter zur Turn- und Festhalle in Stetten, zurück zum Obertorplatz Ost, wieder in die Neustraße, zum "Schützen" und schließlich zurück zur Haltestelle Hallen-Freibad. Und an jeder Haltestelle das gleiche Bild: Niemand wartet dort, um die kostenlose Möglichkeit zu nutzen, welche die Stadt anbietet, weil es wegen der Bauarbeiten am Obertorplatz dort wenige Parkplätze gibt.

Schürmann, Jauch und Hahn sind dennoch bestens gelaunt. Aus dem Lautsprecher im Bus trällert Tom Jones "It’s not unusal". Ja, es ist nichts Ungewöhnliches dran, dass niemand zusteigt. "Das wird sich einpendeln und gut werden", sagt Hahn.

Zurück am Hallen-Freibad verlässt der Bürgermeister den Bus, sagt: "Haaah, scheee wars!" Der Bus fährt weiter, ohne einen einzigen Gast. Es ist jetzt 8.30 Uhr. Abwarten, heißt die Devise.

Mittlerweile ist es 11.45 Uhr. Ein Anruf bei "Wiest und Schürmann" wird Klarheit schaffen: "Ist überhaupt jemand mitgefahren bei diesem ersten Einsatz des Shuttle-Busses?" Ein fröhliches "Ja!" klingt durch den Telefonhörer. Jörg Schürmann sagt: "Bis 11 Uhr sind immerhin sieben Personen mitgefahren." Jetzt müsse man noch die Mittagszeit abwarten, um zu sehen, ob Leute, die in der Oberstadt arbeiten, den Bus nutzen. "Aber ich bin optimistisch", fügt Schürmann hinzu, "denn dass das Angebot angenommen wird, zeigen die sieben Fahrgäste auf jeden Fall."

Fotostrecke
Artikel bewerten
7
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Premium-Artikel lesen und Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren richtigen Namen (Vor- und Nachname), Ihre Adresse und eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link.

Ihr Passwort können Sie frei wählen. Der Benutzername ist Ihre E-Mail-Adresse.

Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

loading