Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Junge im Zug krankenhausreif geschlagen

Von
Krankenhausreif geschlagen wurde ein Jugendlicher in einem Regionalzug. Foto: nito – stock.adobe.com

Hechingen - Unschönes Ende einer Zugfahrt: Jugendliche gerieten sich in die Wolle, der Streit endete für einen 16-Jährigen im Krankenhaus.

Laut Polizei waren die beiden Jugendllichen am Freitagabend im Zug von Hechingen in Richtung Burladingen unterwegs, als sich zwei 16- und 17-Jährige auf der Zugfahrt wegen "Gerüchteverbreitung" in die Wolle bekamen.

Nach einer zunächst verbalen Auseinandersetzung, so die Polizei weiter, wurde der Streit handgreiflich. Der 17-jährige Kontrahent des Opfers schlug plötzlich auf den Jüngeren ein und wurde dabei von einem unbekannten Begleiter unterstützt. Auch als der 16-Jährige am Boden lag, schlugen die beiden anderen noch auf ihn ein.

Am Bahnhof in Jungingen stieg das Opfer aus und verständigte die Polizei und einen Rettungswagen. Er musste zur Behandlung ins Krankenhaus. Gegen den 17-Jährigen und seinen noch unbekannten Begleiter ermittelt das Polizeirevier Hechingen wegen gefährlicher Körperverletzung.

Artikel bewerten
36
loading
 
 

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21
7

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading