Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Irma-West-Kinderfest: Programm lockt Besucher in Stadtmitte

Von
Foto: Eberhard Wais

Hechingen - Ein Sommernachtstraum auf dem Marktplatz war am Samstag bei lauen Temperaturen die Festhandlung des Kinderfestes. Sehr viel schlechter besucht war bei brütender Hitze die Aktion "der Marktplatz lebt" am Nachmittag.

Am Abend aber waren die Temperaturen wieder auf ein angenehmes Maß abgekühlt, und während die Stadtkapelle zum Auftakt ein Platzkonzert gab, füllte sich der Marktplatz zusehends. Man plauderte, trank etwas und wartete frohgemut der Dinge, die da kommen würden.

Die beiden Festhandlungs-Regisseure Dietlinde Ellsässer und Michael Giese hatten am Ablauf kleine Änderungen vorgenommen. So wirkte mancher Dialog ungewohnt, was das Interesse weckte. Sehr ansprechend das Lied der Auswanderer. Im Kern aber war es der Ablauf, auf den sich alle jedes Jahr aufs neue freuen. So wird unter anderem die Geschichte der Auswanderung des Hechingers Fred West erzählt, dessen Stiftung den Ursprung des Kinder- und Heimatfests bildet.

Immerhin zum 70. Mal wurde dieses Fest in diesem Jahr gefeiert. Zum Jubiläum erhielt der Kinderfestverein 500 Euro aus der Stadtkasse. Rathauschefin Bachmann hatte zuvor ein "Happy Birthday" auf das Kinderfest angestimmt und zahlreiche Ehrengäste begrüßt, darunter auch eine Gruppe aus der ungarischen Partnerstadt Hódmezvásárhely begrüßt. Fest zur Festhandlung gehört auch der Auftritt der Ratsherren ihrer bereifrockten Damen, der Aufstieg der weißen Luftballons in den blauen Sommerhimmel und der Grundschülerchor mit dem wie immer anrührenden Lied "wir wünschen, dass jedes Kind...".

Einige dieser Kinder waren bereits beim Nachmittags-Aktionsprogramm auf dem Hechinger Marktplatz dabei gewesen, das allerdings unter brütender Hitze, und stechender Sonne zu leiden hatte, so dass das Programm verkürzt wurde. Besucher waren hier folglich Mangelware.

Zum Auftritt der Hechinger Jugendkapelle bildete sich immerhin eine Polonaise. Die Hitze hielt auch die jungen Sportler des Turnvereins nicht ab, ihren Jazztanz aufzuführen. Weitere Akteure waren der Chor der Grundschule und Gruppen des Tanz- und Fitness-Studios "Move on". Moderiert wurde der Nachmittag wie seit vielen Jahren von Klaus Jetter. Die ADAC-Ortsgruppe kürte hier die Sieger des Fahrradturniers, das bei heißen Temperaturen etwas weniger Teilnehmer als in den Vorjahren hatte. Siegerin der jüngsten Klasse (Jahrgang 2005/2006) wurde Victoria Vees, bei den Jungen Moritz Löffler. In der Altersgruppe 2003/2004 siegten Jule Rhomberg und Jakob Kapala. Jakob Kapala war mit null Fehlern und elf Sekunden auch Tagesbester zusammen mit Marc Wieder, der allerdings in der Altersgruppe 1999/2002 siegte. Bei den Mädchen gewann Karin Beranek.

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.