Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Hechingen macht ihm eine "Gänsehaut"

Von
Neuer Stadtrat mit kommunalpolitischer Erfahrung: Stefan Hipp freut sich auf Gestaltungsmöglichkeiten. Foto: Stoper Foto: Schwarzwälder Bote

Hechingen. Er ist in Stetten aufgewachsen, als Realschulrektor ein Kenner der Hechinger Bildungslandschaft, als Ortschaftsrat in Kommunalpolitik schon erfahren – Stefan Hipp bringt als neuer Hechinger Stadtrat der CDU viele Talente in dieses Gremium mit ein.

"Ich trage gern Verantwortung und gestalte mit", sagt der 45-Jährige über sich, und dass ihn die Aufgabe reizt, nun die Geschicke seiner Heimatstadt mitzubestimmen, ist ihm in jedem Satz anzumerken.

"Hechingen ist bereits eine schöne Stadt", betont er. Eine tolle Natur direkt vor der Haustür, der Hohenzoller, die aktiven Vereine, die vielfältigen kulturellen Angebote, viele Einkaufsmärkte – die Liste ließe sich verlängern.

"Aber wir haben auch offene Flanken", räumt er ein. Seiner Ansicht nach muss sich die Verkehrsanbindung nach Tübingen verbessern, denn Hechingen profitiere im Zollernalbkreis am meisten von dieser Nähe. Als "offene Flanke" sieht er auch die aktuelle Lage in der Oberstadt. Die Platzgestaltung sei ja nun auf dem Weg, aber was für neue Gebäude am Platz gebaut werden, "da muss man im Gemeinderat sehr sorgfältig drauf schauen", betont er.

Insgesamt stehen für ihn solche Fragen unter dem Generalthema: "Was für ein Leitbild haben wir als Stadt, für was steht Hechingen?" Eine außergewöhnliche Einkaufsstadt werde man sicher nicht mehr, aber eine Stadt mit hoher Lebensqualität, ein Wohn- und Aufenthaltsort mit vielen Angeboten durchaus, ist er überzeugt. Im Grunde liebt er einfach seine Heimatstadt, und als er kürzlich einen Film über die Zollernstadt mit schönen Bildern sah, "da bekam ich eine Gänsehaut, so hat mich das gefreut."

Und das gilt es weiterzuentwickeln. Unter anderem auch die Verkehrsfrage im Bereich der Oberstadt. Parkplätze seien hier wichtig, "weil das Auto auf absehbare Zeit im ländlichen Raum wichtig bleibt", zugleich aber müsse man versuchen, mehr Leute vom öffentlichen Nahverkehr zu überzeugen.

Und dass er als Realschulrektor und geschäftsführender Schulleiter in Hechingen ein waches Auge auf die Entwicklung des Bildungsbereichs haben wird und hier dem Gemeinderat seine Expertise zur Verfügung stellt, steht außer Frage.

Die Motivation für dieses Engagement: Stefan Hipp ist in Stetten aufgewachsen, hier lebt er mit Frau und zwei kleinen Kindern, hier sitzt er seit fünf Jahren im Ortschaftsrat. "Und weil mir das dort Spaß macht, habe ich auch für den Gemeinderat kandidiert", erzählt er. Manfred König habe ihn zu diesem Weg angeregt, "und als meine Frau auch damit einverstanden war, habe ich mich aufstellen lassen."

Artikel bewerten
2
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.