Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Galaktisch bodenständige Fasnet

Von
Preisball-Chefin Carola Kunz freut sich am Samstag auf eine Fasnetveranstaltung mit vielfältigem Programm. Foto: Stopper Foto: Schwarzwälder Bote

Hechingen. Es wird wieder eine Fasnetveranstaltung mit Glitzer, Lametta, närrisch, mitreissend und bodenständig zugleich: Der Preisball der Narrhalla am Samstag, 22. Februar, der dieses Jahr unter dem Motto: "Galaxy – zurück in die Zukunft" steht.

Das Motto könnte insgesamt für den Stil dieses Balls stehen. Seit vier, fünf Jahren knüpft die Narrhalle wieder bewusst an alte Balltraditionen an. Weg vom "permanenten Bumbum-Stil, zurück zur hausgemachten Fasnet", erklärt Carola Kunz, die als Ballkönigin und Moderatorin konzeptionell die Fäden in der Hand hat.

"Hausgemacht", das bedeutet, es gibt selbst geschriebene Büttenreden, unter anderem treten die "Oberstadttante und die Schüttebäs" auf mit ihrem "Raumschiff Lätta­gschwätz" und andere fantasievolle Narren-Talente. Wer noch was beisteuern möchte, kann am Ballabend gern mit Carola Kunz reden. So etwas ist grundsätzlich willkommen.

Der Abend fängt pünktlich um 20 Uhr an, hofft Carola Kunz. Vorher läuft im Saal eine Diashow mit Fotos alter Narrenherrlichkeit. Der Höhepunkt des Preisballs – wie der Name schon sagt – ist dann die Kostümprämierung. Da hängen sich Jahr für Jahr viele Gruppen mächtig rein, um das Motto originell umzusetzen. Motto-Treue ist übrigens keine voraussetzung für die Teilnahme. Eine sehr bewegte Sache. Wer Lust hat, meldet sich einfach bei der Jury an.

Eine Polonaise der Teilnehmer wogt dann durch den Saal und oben am Jury-Tisch entlang, gekürt werden die tollsten Gruppen, Paare und Einzelnarren. Wenn es sich anbietet, findet auch eine Jugendprämierung statt. Ein Programmpunkt, der wirklich Spaß macht, wie die steigenden Teilnehmerzahlen zeigen.

Und so sind auch in der Stadthalle viele originell kostümierte Narren zu bewundern, die Tanzrunden in den Programmpausen werden gerne genutzt, um sich herzuzeigen und herumzuwirbeln.

Und ebenfalls etwas besonderes an diesem Preisball: Die Narrhalla-Aktiven in der Küche zaubern ein Speisenangebot zusammen, das das Weggehen an diesem Abend auch kullinarisch zum Erlebnis macht. Fast alles wird frisch zubereitet. Gulasch mit Spätzle, Flädlesuppe, Wurstsalat, Kässpätzle (mit Gouda, sehr wichtig!) und natürlich auch Pommes.

Die Programm-Mischung wird bunt. Neben traditionellen Einlagen gibt es auch Auftritte von vier Tanzgruppen, natürlich übernehmen auch Musikanten die Bühne.

Wer jetzt Lust hat, diesen Preisball zu besuchen (der Vorverkauf läuft bereits sehr gut), kann bei Marlies Kunz unter der Telefonnummer 07471/27 62 Karten reservieren, oder bei Büro Pfauth in der Herrenackerstraße. Es gibt auch noch eine Abendkasse. Und – ach ja, fast vergessen – für alle Gäste gibt es am Anfang eine nette Überraschung.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.