Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Burladingen Frank Rosin verwandelt Kleineschle in Hendl-Alb

Von
Foto: Brenner

Burladingen - "Wir haben einfach alles verändert", zieht Fernsehkoch Frank Rosin Bilanz aus seinem Aufenthalt im Burladinger Gasthaus Kleineschle. Das hat im Rahmen der Dreharbeiten auch gleich einen neuen Namen bekommen: "Dianas Hendl-Alb".

Gestern war Endspurt im ehemaligen Burladinger "Kleineschle". Ein gutes Dutzend Mitarbeiter der Produktionsfirma Redseven wuselte durch die geräumige Gaststätte, zwischen ihnen auch der bekannte Fernsehkoch Frank Rosin und sein Bauleiter Willi mit dem geflochtenen Kinnbart. So viele Leute, Kameras und Mikrofone – ist das nicht anstrengend? "Ich habe mich da total schnell dran gewöhnt", sagt Wirtin Diana Dehner.

Sie ist neben Frank Rosin die Hauptperson in der Burladinger Folge der Sendung "Rosins Restaurants" und schaut im Gespräch positiv auf die zurückliegenden zehn Drehtage und die Veränderungen in ihrer Gaststätte. "Lustig war’s", sagt die Wirtin, "manchmal auch traurig." Immer wieder sei sie während des Drehs knallhart "auf dem Boden der Tatsachen" gelandet. Ab und zu flossen auch Tränen. "Ich hab immer gedacht, wieso heulen die da im Fernsehen – jetzt weiß ich warum!"

Viele Schaulustige sind während der Dreharbeiten am Kleineschle vorbeigelaufen und gefahren. "Im Schritttempo!", erzählt Diana Dehner lachend, "Mich hat es eigentlich gewundert, dass da nicht mal einer aus Versehen gegenüber in den Zaun gefahren ist, so haben die hier reingeschaut." Aber es war ja auch spannend!

Frank Rosin spricht von einer "Rundum-Veränderung", die man vorgenommen habe. Neues Konzept, neue Strategie, neues Essen, zwei neue Köche und eine völlig veränderte Diana sollen das Ergebnis davon sein. "Mir hat das Ganze die Motivation gegeben, noch einmal ganz neu durchzustarten", sagt die "neue" Diana. Früher habe sie einfach den Kopf nicht frei gehabt für Kreativität und klare Strukturen. "Ich bewege mich jetzt viel bewusster durch den Gastraum. Und bei vielem habe ich auch gedacht: Mensch klar, ich weiß das doch, dass ich das eigentlich so machen soll."

So frisch wie das Restaurant jetzt strahlt, soll auch das Essen auf der Karte sein. Leicht, gesund, aber trotzdem mit Fokus auf leckeren Brathähnchen und Haxen. Gestern Abend stand das abschließende Testessen an. Die Burladinger können dann am morgigen Freitag zum ersten Mal wieder zum Essen kommen. Dann ist Neueröffnung.

Das Fernsehteam wurde während der Dreharbeiten übrigens nicht von Frank Rosin bekocht sondern mit Catering versorgt. "Das wäre ja sonst viel zu stressig geworden", sagt eine Mitarbeiterin des Produktionsteams, "probieren durften wir aber schon mal."

Weitere Informationen: Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch: 11.30 bis 14 und 16 bis 21 Uhr, Donnerstag und Freitag 11.30 bis 14 und 17 bis 21 Uhr. Samstag und Sonntag von 11.30 bis 21 Uhr. Dienstag ist Ruhetag.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Burladingen

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading