Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Fairtrade in allen Bereichen

Von
Das Organisationsteam im Bildungshaus St. Luzen (von links): Robert Swacyna (Küche), Claudia Strohmeier (Hauswirtschaft), Christina Bummer (Leitung) und Silvia Beiter (Verwaltung)Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Hechingen. Die wirtschaftliche Leitung des Bildungshauses St. Luzen, Christina Bummer, hat eine Urkunde der Erzdiözese Freiburg für nachhaltiges Handeln entgegengenommen. Darüber informiert die Einrichtung in einer Pressemitteilung.

Die Erzdiözese Freiburg setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung Gottes und die Rechte aller Menschen ein. Erzbischof Stephan Burger hat dazu die Initiative "fair.nah.logisch" ins Leben gerufen.

Von Anfang an war das Bildungshaus St. Luzen dabei: Das Team verpflichtete sich in einer schriftlichen Erklärung, Maßnahmen zu ergreifen, um fair gehandelte Produkte in allen Bereichen Hauswirtschaft, Küche, Verwaltung zu verwenden.

Schon 2002 bekam das Bildungshaus einen Umweltpreis für die Aktion "7 Wochen regional". Seitdem wird in der Küche kontinuierlich daran gearbeitet, saisonal und regional zu kochen und Fair-Trade-Produkte zu verwenden.

Durch "fair.nah.logisch" wird nun in allen Bereichen die Beschaffungspraxis nach und nach mit Produkten aus fairem und nachhaltigem Handel umgestellt.

Artikel bewerten
2
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.