Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Tanzgarde feiert 20. Geburtstag

Von
Die Tanzgarden des SV Weilheim ist seit 20 Jahren fester Bestandteil der Weilheimer Fasnet. Foto: Ullrich Foto: Schwarzwälder Bote

Das Wochenende steht in Weilheim ganz im Zeichen des Geburtstags der Weilheimer Tanzgarde. Am Freitag war Showtanzabend für Erwachsene und am heutigen Samstag gibt es den Showtanznachmittag für Kinder und Junioren.

Hechingen-Weilheim. Heute sind ab 13 Uhr (Einlass: ab 12 Uhr) in der Turn- und Festhalle die Kinder und Junioren im Rahmen eines Showtanznachmittags an der Reihe. Insgesamt haben 16 Gruppen aus Weilheim und Umgebung ihr Auftreten zugesagt.

Seit Bestehen der Tanzgarde wird sie hauptsächlich von Cornelia "Conny" Eberwein geleitet, der Gattin des SV-Vorsitzenden Gerd Eberwein. Das Ehepaar erinnert sich noch an den ersten Ball des Sportvereins. Damals trat keine Tanzgruppe aus Weilheim auf. Grund: Es gab keine! Conny Eberwein, die mit 13 Jahren als Tänzerin der Tanzgarde des TSV Waldenbuch begann und später in Mecklenburg-Vorpommern eine Tanzgruppe gegründet und geleitet hatte, schritt zur Tat. Ihr entsprechender Antrag beim Sportverein wurde überaus positiv beschieden und 1999 erfolgte die Gründung der Garde.

Seit 20 Jahren tritt die Garde auf, in vielen Jahren waren es sogar drei Garden, die kleine, die mittlere und die große. Momentan sind zwei der Großen in der Ausbildung zu Trainerinnen für Gardetanz. Zudem trainieren die beiden jungen Damen die anderen beiden Gruppen mit. "Es geht bei den Auftritten der Garden nicht um Hochleistung, obwohl Gardetanz anerkannter Hochleistungssport ist, sondern um Spaß und Freude", so Eberwein.

Mit Biedermeierkleidern treten die Mädchen auch beim Irma-West Kinderfest auf

Und wenn man den Kindern und Jugendlichen auf der Bühne oder auch beim Training zuschaut, kann man sich von der Richtigkeit der Aussage überzeugen. Mittlerweile tanzen schon die Kinder der ersten "Seniorengarden" mit.

Die Kostüme, zum Teil sehr aufwendig, werden von Conny Eberwein selber hergestellt. Die Mädchen zahlen einen gewissen Kostümbeitrag, den Rest zahlt der Sportverein. "Das machen wir gerne, repräsentieren die Tänzerinnen doch nicht nur den Verein, sondern sie stehen auch für Weilheim", konstatiert SV-Chef und Gerd Eberwein.

Bei der Herstellung der Requisiten und der Dekoration für die Auftritte sind die Eltern mit von der Partie. Auch hier leistet der Sportverein finanzielle Unterstützung.

Neben ihren Aufritten auf der Bühne und bei Umzügen sorgen größere Mädchen der Tanzgarde beim Kinderball für Spiele und die Moderation. In von Conny Eberwein geschneiderten Biedermeierkleidern nehmen die Mädchen der großen Garde im Rahmen des Irma-West-Kinderfestes unter dem Motto "Spaziergang zum Lindich" teil.

Großer Beliebtheit erfreut sich seit Mitte des vergangenen Jahres die Veranstaltungsreihe "Tanzgarde kocht". An festlich gedeckten Tafeln wurden bisher Paella, Maultaschen und Flammkuchen kredenzt. Die Nachfrage war so groß, dass zum großen Bedauern der Veranstalter und natürlich auch der Gäste, nicht alle Platzreservierungen positiv beschieden werden konnten. Aber es gibt einen Trost: Die Veranstaltungsreihe wird fortgesetzt.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.