Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Die Schuhaktion soll wieder ein voller Erfolg werden

Von
Die Kolpingsfamilie (hier bei einem Ausflug) trifft sich jeweils am ersten Sonntag zum Frühschoppen im Mohren. Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote

Hechingen. Die Kolpingsfamilie hat ihr neues Programm veröffentlicht. Bildung, Aktionen und Geselligkeit sind die Schwerpunkte des Verbandes.   Sonntag, 1. September: Frühschoppen im Mohren.   Samstag, 7. September: Altpapiersammlung. Die Helfer und Helferinnen treffen sich um 8.30 Uhr auf dem Festplatz im Weiher.   Freitag, 20. September: Besuch der Besenwirtschaft Maichle in Unterjesingen. Treffpunkt ist um 14.25 Uhr am Bahnhof in Hechingen. Anmeldung erforderlich bei Max Eisenlohr, Telefon 07471/34 39.   Sonntag, 6. Oktober: Frühschoppen im Mohren.   Dienstag, 8. Oktober: Information mit Besichtigung des Feuerwehrarsenals in Hechingen statt. Treffpunkt um 18 Uhr im Feuerwehrgerätehaus. Anmeldungen auch hierzu bei Max Eisenlohr.   Sonntag, 27. Oktober: Weltgebetstag des Kolpingwerks in Trillfingen. Näheres wird zu gegebener Zeit bekannt gegeben.   Sonntag, 3. November: Frühschoppen im Mohren.   Sonntag, 10. November: Bezirkstag des Kolpingwerks Zollernalb in Geislingen.   Dienstag, 19. November: Vortrag in Wort und Bild von Bernhard Schmiedl von einer Reise durch Asien im katholischen Gemeindehaus um 19.30 Uhr statt.   Samstag, 30. November: Kolpinggedenktag. Zwei Frauengruppen warten mit zusätzlichen eigenen Programmen auf. Es finden informative Austausch- und Bastelabende statt.   Jeden Montag: Eine Sportgruppe trifft sich jeden Montagabend um 20.15 Uhr in der Sporthalle Sickingen.  Schuhaktion: Die Kolpingsfamilie macht jetzt schon auf die "Schuhaktion 2019" aufmerksam. Bei der dritten bundesweiten Schuhsammelaktion unter dem Motto "Mein Schuh tut gut" konnte im vergangenen Jahr ein überwältigendes Ergebnis erzielt werden. 199 740 Paar Schuhe wurden von den Kolpingsfamilien gesammelt. Somit konnte der Erlös in Höhe von 56 418,14 Euro der internationalen Adolph-Kolping-Stiftung zur Verfügung gestellt werden.

Ziel der Stiftung sei zum Beispiel die Förderung von Berufsbildungszentren, von Jugendaustausch und internationalen Begegnungen, heißt es in einer Pressemitteilung. Alle Kolpingmitglieder sind aufgerufen, ihre überflüssigen Schuhe zu spenden und auch Freunde, Bekannte und die gesamte Öffentlichkeit um Unterstützung zu bitten. Selbstverständlich seien auch interessierte Gäste zu jeder Veranstaltung herzlich eingeladen, die mit anderen gemeinsam etwas tun möchten, um die Welt menschlicher und lebenswerter zu gestalten.

Das Ziel der Kolpingsfamilie sei, Fähigkeiten und Talente als Christ voll zu entfalten und das Leben in Familie, Kirche, Staat und Gesellschaft auf dem Glauben heraus verantwortungsbewusst mitzugestalten. Die Kolpingsfamilie sei keine geschlossene Gesellschaft, im Gegenteil. "Man kann in jedem Stande und an jedem Ort sehr viel Gutes tun, wenn man nur Augen und Ohren auftun will und, was die Hauptsache ist, ein Herz dafür hat", lautet ein Ausspruch vom katholischen Priester Adolph Kolping.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 

Angebot der Woche

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.