Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Die Faszination der Ergebnisse

Von
"Statistik-Fuchs" Jürgen Renner präsentiert die Fußball-Bücher über die 2. Amateurliga und die aktuellen Spielzeiten. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Die einen sammeln Briefmarken, die anderen Modelleisenbahnen – Fußballstatistiker Jürgen Renner aus Hechingen sammelt dagegen Daten, die dann in verschiedenen Fußballbüchern veröffentlicht werden.

Der 41-Jährige, der in Herrenberg aufgewachsen ist und den es berufsbedingt nach Hechingen verschlagen hat, ist bereits seit 21 Jahren Mitglied im Deutschen Sportklub für Fußballstatistiken (DSFS) und seit viereinhalb Jahren auch Regionalleiter Süd. Zweimal pro Jahr trifft sich die Südgruppe um die Mitglieder aus Württemberg, Baden und Bayern, um die geplanten Bücher zu besprechen. Das nächste Mal am 20. Juli in Konstanz.

Seit zwei Jahren gibt es ein Südbuch mit allen Tabellen aus den drei Fußballverbänden. "Wir führen jede einzelne Wertung auf, bei der Bezirksliga auch mit einem Begleittext", betont Renner.

Neben der Tabelle und Kastentabelle mit allen Ergebnissen zu jeder Liga werden im Südbuch – davor gab es über 20 Jahre ein Württemberg-Buch – auch alle Auf- und Absteiger, Fusionen sowie Staffelwechsler aufgeführt. "Selbst die Mannschaften, die neu im Spielbetrieb sind oder ihn einstellen, erwähnen wir", sagt Renner. Einen großen Teil nehmen auch die Pokalwettbewerbe ein.

Die Aktualität ist zwar immer wichtig, aber auch die Historie hat einen hohen Stellenwert im DSFS. So wurde ein Buch zur 2. Amateurliga veröffentlicht, die es von 1950 bis 1978 gab und die der heutigen Landesliga entspricht.

"In diesem Buch sind alle Tabellen und Ergebnisse aus 38 Jahren zu finden", erklärt Renner. Die TSG Balingen gehörte 26 Spielzeiten der II. Amateurliga an, ist aber in der Ewigen Tabelle nur Fünfter, weil sie selten vorne mitmischte. Zwischen 1952 und 1969 brachte es der FC Onstmettingen auf 14 Spielzeiten und stieg 64/65 sogar in die Schwarzwald-Bodensee-Liga auf. Nur die Älteren werden sich noch erinnern können, dass der SV Jungingen (heute FC Killertal 04) zwischen 1959 und 1963 vier Jahre, der TSV Stetten/Hechingen 1963/64 und 64/65 sowie der FC Grosselfingen 65/66 in der II. Amateurliga kickten. Auch ein Jahr war der aktuelle Landesligist TSV Straßberg 73/74 dabei. Das Highlight in der Geschichte des FC Hechingen dürfte die Saison 1960/61 sein, als die Meisterschaft mit 111 erzielten Toren und nur acht Minuspunkten errungen wurde.

Das Vorzeigewerk des Vereins ist allerdings der Deutsche Fußball Almanach (DFA), der immer im September erscheint und in dem die Bundesliga bis zur 6. Liga, in Württemberg die Verbandsliga, aufgearbeitet ist.

Und der hiesige Fußballbezirk Zollern? "Um den kümmert sich Hans aus Stuttgart, nachdem Günther aus Mössingen ihn abgegeben hat. Ich mache den Bezirk Böblingen/Calw und Nördlicher Schwarzwald. Aber wer weiß, vielleicht übernehme ich auch noch Zollern, nachdem ich jetzt mehr Kenntnisse über den Fußball in diesem Bezirk habe", sagt Renner, der Korrekturleser für das Südbuch und den DFA ist. Der DSFS, der knapp 400 Mitglieder in Deutschland und im Ausland hat, veranstaltet einmal jährlich eine Jahreshauptversammlung und ein Statistikertreffen. "Da bin ich als Regionalleiter natürlich meistens dabei", sagt Renner. Die Fußballstatistik sei ein Hobby, weswegen alle Bücher zum Selbstkostenpreis verkauft werden. Gerne ist der DSFS auch Vereinen behilflich, wenn sie für eine Festschrift alte Tabellen benötigen. n Wer Interesse an Büchern hat, findet sie auf der Homepage unter www.dsfs.de im Bereich Shop. Auch kostenlose Statistiken sind auf der Homepage zu finden. Wenn Vereine für eine Festschrift alte Tabellen benötigen, ist Renner gerne behilflich. Er ist per Telefon unter der Mobilnummer 0173/3082635 und per E-Mail unter jt356@web.de zu erreichen. Wer in den Verein einfach mal reinschnuppern will, der kann das nächste Südtreffen in Konstanz am 20. Juli besuchen.

Artikel bewerten
3
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.