Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Der Stadtmarketingverein startet durch

Von
Der Vorstand des Stadtmarketingvereins Hechingen mit dem neuen Vorsitzenden Martin Keidel. Foto: Schwarzwälder-Bote

Hechingen. Der Neuanfang ist geschafft: Der Stadtmarketingverein Hechingen hat gestern in seiner Hauptversammlung im Museum Martin Keidel zu seinem neuen Vorsitzenden gewählt.

In der wegen der langwierigen Suche nach einem Nachfolger für den bisherigen Vorsitzenden Dietmar Merz verspätet einberufenen Hauptversammlung wurde der Vorstand komplett neu gewählt. Das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden übernimmt Herbert Lindner von Rolf Ege. Schatzmeister bleibt Michael Hahn, Schriftführer Edwin Schneider. Im erweiterten Vorstand arbeiten 14 weitere Mitglieder: Jochen Riexinger und Jens Kirschner als Vertreter der Sponsoren, Wilfried Dillmann und Rainer Weith für die Einzelhändler, Bernd Heinzelmann als Gastronom, Andreas Bogenschütz und Philipp Buck als Vertreter des Handwerks, Nadine Ottenbreit und Ralf Merkel als Unternehmer im Dienstleistungsbereich, Michael Mössner und Werner Schmidt als Stadträte, die Vereinsvorsitzenden Michael Hegele und Andreas Willemsen sowie als Privatperson Bettina Dengel. Als Kassenprüfer tritt Daniel Eckenweiler an die Stelle von Volker Kirschbaum.

Die Wahl von Martin Keidel und fast aller anderen Vorstandsmitglieder erfolgte in der von etwa 45 Mitgliedern besuchten Versammlung einstimmig. Nur Jens Kirschschner kassierte eine Gegenstimme. Die Erleichterung war allen Besuchern deutlich anzumerken. Zum einen war die Hauptversammlung gut besucht, und zum anderen verliefen die Wahlen reibungslos. "Ich freue mich ganz arg", fasste Bürgermeisterin Dorothea Bachmann die Stimmung im Saal zusammen. Martin Keidel sagte, das große Interesse an der Hauptversammlung sei ihm "Ansporn, einen guten Job zu machen".

Vor der Wahl hatte der Verein Rückblick gehalten. Der extra aus Lörrach angereiste bisherige Vorsitzende Dietmar Merz lobte das "konstruktive, freundschaftliche und kollegiale Miteinander" im Vorstand, und der bisherige zweite Vorsitzende Rolf Ege betonte, dem Stadtmarketingverein sei es "insgesamt gelungen, die Marke Hechingen bekannter zu machen". In einem Schnelldurchgang blickte Ege auf die Veranstaltungen des vorigen Jahres zurück, das dem Verein mit Wolfgang Groth einen neuen Geschäftsführer brachte und im Kreisbau-Gebäude am Kirchplatz die von Rita Lamparth geführte Geschäftsstelle. Ege forderte den neuen Vorstand auf, sich engagiert einzubringen in die Diskussion um die Obertorplatzsanierung.

Schatzmeister Michael Hahn erklärte, dass der 111 Mitglieder starke Verein im vorigen Jahr für "Hechingen aktiv", Lichterglanz, Weihnachtsmarkt, Glückssternaktion, Verwaltung und Personal insgesamt 43 000 Euro ausgegeben habe. In diesem Jahr kalkuliere er mit Ausgaben in Höhe von 37 000 Euro. 30 000 Euro kommen von Stadt und Banken, 7000 Euro hat der Verein noch auf dem Konto. Danach seien die Rücklagen aber aufgezehrt. Hahn rief dazu auf, neue Mitglieder und Sponsoren zu werben, um die Finanzen aufzubessern.

Volker Kirschbaum, der mit Manfred Daiker die Kasse geprüft hatte, bestätigte die ordnungsgemäße Geschäftsführung. Die Entlastung des Vorstands führte Bürgermeisterin Dorothea Bachmann herbei. Auch sie rief den Verein dazu auf, sich aktiv an der Obertorplatzgestaltung zu beteiligen. Ziel müsse es sein, die "Abwärtsentwicklung" der Stadt zu stoppen.

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.