Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Den Schlossfelsen und Turm erklommen

Von
Weil sämtliche Veranstaltungen ausfielen, brachen die Mitglieder zu einer kleinen Ausfahrt auf. Foto: Privat Foto: Schwarzwälder Bote

Hechingen. Als Ausgleich für das ausgefallene Gros der ADAC-Veranstaltungen des Ortsvereins Hechingen unternahmen die Moped-Biker der Gruppe eine Sternfahrt.

Angesichts der Corona-Situation und der damit verbundenen Tatsache, dass auch beim ADAC-Ortsclub Hechingen bis auf das alljährliche Grillfest Anfang August alle sonst so beliebten Termine, wie Clubabende, das Fahrradturnier, der Jahresausflug, der große Mopedausflug und viele Besuche von Oldtimer Veranstaltungen ausfallen mussten, kam in den Reihen der Mitglieder die Idee zu einer "kleinen Ausfahrt" auf.

Als Ziel der Sternfahrt vom vergangenen Samstag wurde schließlich das Waldheim Ebingen auserkoren. Die Einladung war an alle Mopedfreunde aus dem Oldtimer Club Hechingen, dem ADAC-Ortsclub sowie an sonstige Freunde und Bekannte, die schon an den dreitägigen Wochenendausfahrten des Clubs teilgenommen hatten, ergangen. Letztendlich trafen sich dann zwölf Mopedfahrer am Waldheim. Sie kamen aus den Orten Balingen, Hechingen und Hemmendorf.

Ein weiterer Teilnehmer musste wegen der Überhitzung seiner Maschine vorzeitig umkehren. Ansonsten verlief die Veranstaltung ohne weitere Probleme. Dies war angesichts des Hinwegs mit einigen Steigungen, die im ersten Gang bewältigt werden mussten, und den 1,4 bis 4 Pferdestärken starken "Motörchen" beinahe schon ein Wunder war.

Im Waldheim durften die Motoren dann an der frischen Luft und die Fahrer mit Kaltgetränken abkühlen. Ein Teil der Truppe setzte die Rundfahrt fort. Die anderen Teilnehmer erklommen noch den Schlossfelsen inklusive des Turms, bevor es dann wieder an die Heimfahrt ging.

Kleiner Trost

Die Fahrt, da waren sich alle einig, war zumindest ein kleiner Trost für ein ansonsten sehr veranstaltungsarmes Vereinsjahr.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.