Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Brunnen-Künstler Ringwald ist tot

Von
Das abgefeilte Konterfei auf dem Stadtbrunnen, das vermutlich Brunnen-Ktritiker Jürgen Fischer zeigte. Foto: Rath Foto: Schwarzwälder-Bote

Von Volker Rath

Hechingen. Klaus Ringwald, Bildhauer und Schöpfer des Hechinger Stadtbrunnens, ist tot.

Der Künstler starb jetzt im Alter von 72 Jahren in Schonach im Schwarzwald. In Hechingen hat er nicht nur als Künstler einen bleibenden Eindruck hinterlassen: Der Brunnen vor dem Rathaus war Jahrelang ein Politikum. Heiß debattiert wurde im Rathaus nicht nur die Explosion der Kosten, die die aufwändige Umwälztechnik für das Wasser im Erdreich verursacht hatte, sondern auch die Art und Weise, welche Persönlichkeiten in welchen Zusammenhängen auf dem Brunnen dargestellt sind. Jürgen Fischer, SPD-Stadtrat, erkannte sich in der Rolle des "Judenhäschers". Es folgte ein langer Rechtsstreit gegen die Stadt, Eigentümerin des Kunstwerks. Nach langem Hin und Her machte Ringwald das Gesicht unkenntlich.

u  Kultur

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.