Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Benzinsprüher sitzt vorerst in Haft

Von
Der Verdächtige wird im Laufe des Tages dem Haftrichter vorgeführt. (Symbolfoto) Foto: dpa

Hechingen - Ein 60-jähriger Mann ist nach einem versuchten Tötungsdelikt in Hechingen festgenommen worden. Wie berichtet, hatte er am Sonntag in einer Gaststätte Benzin versprüht und Anstalten gemacht, dieses anzuzünden.

Laut gemeinsamer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Hechingen und des Polizeipräsidiums Reutlingen ermitteln die Staatsanwaltschaft und das Kriminalkommissariat Balingen gegen den 60-Jährigen wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts und versuchter schwerer Brandstiftung.

Wie berichtet, hatte der Mann am Sonntag gegen 13.30 Uhr eine Gatstätte in Hechingen betreten, aus der er kurz zuvor aufgrund seiner starken Alkoholisierung vom Gastwirt verwiesen worden war.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der Mann in dem Lokal aus einer Plastikflasche Benzin versprüht, wobei er auch in Richtung des Wirts gezielt haben soll. Zeugen zufolge soll er die Flasche mehrfach zusammengedrückt haben; der Benzinstrahl soll mehrere Meter weit gereicht haben.

Derweil soll der Benzinsprüher in der anderen Hand ein Feuerzeug gehalten haben. Dieses zu entzünden, gelang ihm nicht mehr: Der Wirt packte den Mann und wollte ihn nach draußen bringen. Der wehrte sich jedoch vehement gegen den Hinauswurf, weshalb zwei weitere Gäste einschritten und dabei halfen, den Mann ins Freie zu schieben. Verletzt wurde dabei niemand.

Im Lokal war Zeugen zufolge der Benzingeruch deutlich wahrzunehmen. Die Polizei wurde verständigt.

Die Beamten konnten den 60-Jährigen, der sich nach dem Hinauswurf aus der Kneipe aus dem Staub gemacht hatte, vor dessen Wohnung festnehmen. Laut Polizei leistete er dabei keinen Widerstand gegen die Einsatzkräfte.

Erste Vernehmungen vor Ort und eine Gegenüberstellung direkt vor dem Lokal bestätigten den Verdacht der Polizei: Es handelte sich um einen 60-jährigen, polizeibekannten Mann aus Hechingen.

Der Tatverdächtige wurde am Montag auf Antrag der Staatsanwaltschaft dem Haftrichter am Hechinger Amtsgericht vorgeführt; es wurde Haftbefehl erlassen.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.