Rudolf Guckelsberger trägt aus Roman "Die Jüdin von Toledo" vor / Kirchmann spielt

Hechingen. "Literatur und Musik" gibt es am Mittwoch, 27. Juni, in der Alten Synagoge Hechingen.

Rudolf Guckelsberger liest aus dem Roman "Die Jüdin von Toledo" von Lion Feuchtwanger. Der Roman spielt im Andalusien des 12. Jahrhunderts, jener für das europäische Mittelalter einzigartigen Epoche, in der Juden, Moslems und Christen in Frieden miteinander lebten und eine bis heute einzigartige kulturelle Blüte hervorbrachten. Es geht um die siebenjährige Romanze König Alfonsos, der um der schönen Jüdin Raquel willen seine Königin, die englische Leonora, im Stich lässt.

Rudolf Guckelsberger, ein seit vielen Jahren gern gesehener Gast in der Alten Synagoge, spricht die Textausschnitte. Der renommierte und vielbeschäftigte Rundfunksprecher hat sich besonders durch seine über 100 literarischen Programme im Lande bekannt gemacht.

Passend zur geistigen Landschaft des Romans wird Norbert Kirchmann – seit nunmehr über 30 Jahre der Alten Synagoge aktiv verbunden – Klaviermusik des bedeutenden spanischen Komponisten Isaac Manuel Albéniz (1860 bis 1909) vortragen. Kirchmann spielt eine Auswahl aus "Suite Espagnole" op. 47 und "Espana" op. 165 , darunter so bekannte Stücke wie "Granada", "Sevilla", "Asturias", "Tango" und "Malaguena".

Die Veranstaltung beginnt 20 Uhr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: