Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen Alte Näherei wird zur Partylocation

Von
Alexander Dieringer inmitten der ehemaligen Näherei: Er wird den Raum zur Eventlocation umbauen. Foto: Kauffmann

Hechingen - Hechingens Partyvolk bekommt ein neues Ausgehziel: Alexander Dieringer wird die alte Näherei beim Wunderwerk zur Eventlocation ausbauen. Dafür hat er auch schon ein Konzept. Wie sieht dieses aus?

Schon Anfang 2020 soll es mit der Eventlocation losgehen. Das hat Alexander Dieringer bei einem Pressegespräch im Wunderwerk erklärt.

Dafür wird der Raum im Wortsinne von Grund auf umgebaut: Denn nicht nur der Boden wird erneuert, auch die Billardtische kommen raus. Die Wände werden anders gestrichen und Möbel ausgetauscht. Das Fachwerk bleibt allerdings dort, wo es ist, zumal es nicht im Weg steht. Es teilt den Raum, macht ihn aber auch überschaubarer und übersichtlicher.

Dieringer: "Mit verschiedenen Events wollen wir auf uns aufmerksam machen"

Welche Veranstaltungen dort stattfinden sollen? Das Wunderwerk stand ja schon immer für vieles: Da läuft Hip-Hop, Rock und danach Volksmusik. Der neue Raum ist deshalb auch nicht auf die eine Veranstaltungsart beschränkt. Stattfinden könne dort im Prinzip alles, vom Vortrag, über Kleinkunst, Kabarett bis hin zum Rockkonzert. Dieringer: "Der Raum ist prädestiniert für solche Veranstaltungen."

Rund 160 Gäste sollen dort einmal Platz finden. Eine spezielle Lichtinstallation wird für die passende Stimmung sorgen. Der Titel der neuen Raums: "Alte Näherei. Eventlocation Wunderwerk".

Klar ist für Dieringer von vorne herein: Seine neue Eventlocation wird viele Besucher anlocken. Daran habe es in Hechingen ja auch "noch nie geklemmt". Bei den Dartevents oder bei der Halloween-Feier sei das Wunderwerk schon "genagelt voll" gewesen. Die alte Näherei sieht er als eine Ergänzung zum bestehenden Angebot, das es schon gibt. Aber natürlich wolle er auch Gäste aus der Umgebung anlocken, sagte er auf Nachfrage.

Verschiedene Veranstaltungen

Und dafür müsse die Zollernstadt ihre Bekanntheit als Ausgehziel in der Umgebung stärken, um noch mehr Partygänger anzulocken. Das geht aus seiner Sicht vor allem so: "Mit verschiedenen Events wollen wir auf uns aufmerksam machen." Dieses Wochenende zum Beispiel steigt im Wunderwerk die "Irische Nacht" - solche und weitere Veranstaltungen schweben Dieringer vor, wenn es darum geht, unter dem Partyvolk für sich Werbung zu machen. Er spricht in Anspielung darauf auch von DJ-Partys, von Karaoke- und Liederabenden, aber auch vom Auftritt von Mundartkünstlern.

Auch Events zusammen mit anderen Lokalen in Hechingen, ähnlich wie bei der Kneipennacht, würden den Ruf als Ausgehziel noch öfter in aller Munde bringen.

Eine "Irische Nacht" steigt am Samstag, 14. Dezember, ab 19 Uhr im Wunderwerk in Hechingen. Ab etwa 21 Uhr spielt die Band Hellraisers’n Beerdrinkers. Die Musiker lassen irischen Folk mit Rock-Elementen erklingen. Außerdem wird es an diesem Abend typisch irische Spezialitäten geben, etwa Guiness-Bier und irischen Whisky.

Artikel bewerten
5
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.