Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hechingen ADAC: Mit Mopeds zum Bodensee

Von
Gut gelaunte ADAC-Mitglieder Foto: privat Foto: Schwarzwälder Bote

Hechingen. 22 Mitglieder und Freunde des ADAC-Ortsclubs Hechingen sind kürzlich auf ihren Mopeds an den Bodensee gefahren. Der Start am Oldtimermuseum verlief reibungslos – die erste Zündkerze musste erst in Killer ausgewechselt werden. Nach dem Anstieg durch das Killertal stießen die Kollegen aus der Balinger Gegend hinter Winterlingen zur Truppe. Gemeinsam fuhren sie nach Überlingen in eine Jugendherberge.

Mehrere Zwischenstopps bei der Rückreise

Nach abendlicher Abkühlung und einer kurzen Nacht nahmen die Mopedfahrer an einer Führung bei der Bodenseewasserversorgung oberhalb Sipplingens teil. Nachdem die Ausflügler frisch gefördertes Bodenseewasser genossen hatten, machten sie sich auf zum Bisonhof oberhalb Wallhausens auf dem Bodanrück. Nach einer Erfrischung startete die Rückfahrt über Konstanz und Meersburg zurück in die Unterkunft und die Truppe erholte sich im Ostbad in Überlingen. Während der Heimfahrt am darauffolgenden Tag musste die Truppe mehrmals stoppen, da durch die Hitze Auspuffkrümmer abfielen und Kolben der teils überforderten Motörchen kollabierten. Trotz einer folglich zähen Tour erreichten alle Fahrer nach einer letzten "Tankpause" auf dem Degerfeld sicher die heimischen Gefilde.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Hechingen

Klaus Stopper

Fax: 07471 9874-21

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.