Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hausen am Tann Musik aus mehreren Ländern

Von
Der Kirchenchor Hausen am Tann erhält die Zelter-Plakette. Unser Bild zeigt den Chor beim Benefizkonzert in der Heilig-Geist-Kirche in Balingen. Foto: Meinert Foto: Schwarzwälder Bote

Hausen a. T. Ein besonderes Ereignis feiert der katholische Kirchenchor aus Hausen am Tann: Für sein musikalisches Schaffen wird der Chor mit der vom Bundespräsidenten gestifteten Zelter-Plakette ausgezeichnet.

Die Verleihung erfolgt durch Landrat Günther-Martin Pauli im Rahmen eines Kirchenkonzerts am, Samstag, 2. November, ab 18 Uhr. Unter dem Motto "Chormusik der Gegenwart aus sechs Ländern und Klarinettenmusik aus fünf Ländern" haben die Aktiven mit ihrem Chorleiter Winfried Neher ein anspruchsvolles Programm mit internationalen Kompositionen vorbereitet. Begleitet werden sie von Daria Pflumm am E-Piano. Konzertpartner ist das Klarinetten-Ensemble Clarisonos, das mit fünf Beiträgen aus Amerika, Ungarn, Österreich, Spanien und Deutschland Kompositionen für Holzbläser präsentiert.

Der Eintritt zum Konzert in der Kirche St. Petrus und Paulus in Hausen ist frei. Im Anschluss wird zum Sektempfang ins Gemeindehaus eingeladen.

Der Chor, der im vergangenen Jahr sein 170-jähriges Bestehen feierte, wird seit mehr als 30 Jahren von Chordirektor Winfried Neher geleitet. Durch seine Konzentration auf zeitgenössische Chorliteratur und die Pflege weltlichen Liedguts hat sich der Kirchenchor ein hohes Ansehen erarbeitet und ist weit über die Grenzen der Seelsorgeeinheit hinaus bekannt.

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.