Der Kreis Calw vergibt wieder bis zu drei Stipendien für angehende Hausärzte. Foto: Archiv

Der Landkreis Calw vergibt erneut bis zu drei Hausarztstipendien.

Kreis Calw - Mit seinem Stipendienprogramm für angehende Hausärzte leistet der Landkreis Calw seit Oktober 2015 einen wichtigen Beitrag zur Sicherstellung der hausärztlichen Versorgung im Kreis. Der Bildungs- und Sozialausschuss des Kreistages war schnell einig, das Stipendiaten-Programm fortzuführen. Auch im Jahr 2021 werden bis zu drei Stipendien an Medizinstudenten vergeben, die beabsichtigen, künftig im Landkreis Calw als Hausarzt tätig zu werden.

Die Zuwendung beträgt 400 Euro pro Person und Monat für eine Dauer von maximal sechs Jahren. Zudem werden die Stipendiaten während ihrer gesamten medizinischen Ausbildung durch erfahrene Medizinerinnen und Mediziner begleitet und betreut.

Zielgruppe sind Medizinstudenten

Im Gegenzug hierzu verpflichten sich die Studenten nach abgeschlossener ärztlicher Ausbildung für mindestens vier Jahre im Landkreis Calw als Hausarzt tätig zu sein oder die vollständige Facharztweiterbildung an einem Krankenhaus beziehungsweise in einer Weiterbildungspraxis im Landkreis Calw zu absolvieren.

Zielgruppe des Stipendienprogramms sind Medizinstudenten, die an einer deutschen Universität oder in einem Mitgliedsland der EU studieren und aus dem Landkreis Calw stammen oder einen engen Bezug zum Landkreis Calw haben (zum Beispiel Lebenspartner aus dem Landkreis Calw).

Fragen zum Hausärztestipendium des Landkreises beantwortet Carolin Gutsch vom Landratsamt Calw unter der Telefonnummer 07051/160-644 oder per E-Mail an carolin.gutsch@kreis-calw.de.

Eine Bewerbung ist unter Verwendung des Bewerbungsbogens ab sofort bis 31. Oktober idealerweise per E-Mail an carolin.gutsch@kreis-calw.de oder postalisch an Landratsamt Calw, Abteilung Zentrale Steuerung, Stichwort "Hausarztstipendium", Vogteistraße 42-46, 75365 Calw, möglich.