Foto: kamera24.tv

Bericht seitens des Bauamts im Hausacher Rat. Erdrutsche müssen noch gesichert werden.

Hausach - Das Unwetter vom 7. Juli hat in Hausach erhebliche Schäden angerichtet. In der Ratsitzung verschaffte Winfried Klausmann seitens des Bauamtes einen Überblick.

Die Gesamtschadenshöhe wird sich mit Reinigungsarbeiten und Bauhofstunden auf etwa 100  000 Euro belaufen. Am 7. Juli waren 80 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen und hatte den Hauserbach, den Breitenbach und den Einbach am stärksten getroffen. Am Breitenbach gab es Erdrutsche, die gesichert werden müssen.

Am Einbach wurde die Mauer bei der Firma Kunststoff Ketterer hinterspült und am Bach sitzendes Holz mitgerissen: "Es waren 15 Ster, wir können froh sein, dass nicht mehr passiert ist." Klausmann verwies ausdrücklich auf den einzuhaltenden Gewässerabstand von zehn Metern, in denen kein Holz und keine Siloballen gelagert werden dürfen. Nach dem Schadensereignis sei es nicht leicht gewesen, eine Baufirma zu finden. Am Hauserbach wären die Arbeiten mittlerweile aber fast abgeschlossen, als nächstes würden die schlimmsten Schäden am Breitenbach beseitigt.

Die Kosten für Reparaturen an Straßen und Bächen werden etwa 70 000 Euro betragen, die Schäden im Gymnasium etwa 10 000 Euro und in der Stadthalle wird mit Kosten von 3000 Euro gerechnet. Im Hausacher Badepark standen die Pumpen unter Wasser, diese sind mittlerweile wieder betriebsbereit. In die Musikaula des Gymnasiums war Wasser eingetreten, dort muss der Parkettboden erneuert werden. In der Stadthalle war der größte Wassereintritt durch den Rückstau von Regen- und Schmutzwasser. Klausmann betont: "Wie das künftig verhindert werden kann, muss erst noch geschaut werden."

Bürgermeister Manfred Wöhrle (Freie Wähler) richtete seinen besonderen Dank an alle Helfer im Einsatz, die umliegenden Feuerwehren und die Führungsgruppe Kinzigtal. Teilweise sei die ganze Nacht hindurch gearbeitet worden: "Hut ab, vor dem was gelaufen ist." Im privaten Bereich hätte es große Schäden gegeben, die nicht zu beziffern seien. Der Bauhof habe beim Einsatz in der Stadthalle großes geleistet, so dass die Eröffnung des Leselenzes am nächsten Abend planmäßig stattfinden konnte.