Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hausach TVH-Damen gehen unbeschwert in Spiele

Von
Die Schiedsrichterinnen werden die Spiele um den Landespokal genau beobachten.Foto: Flaig Foto: Schwarzwälder Bote

(cmu). Der diesjährige Landespokal der Volleyball-Damen wird trotz der Corona-Bedingungen am Sonntag, 20. September, in Hausach ausgetragen. Die ersten Spiele beginnen um 11 Uhr.

Die Hausacher TV-Damen treffen in ihrer Vorrundengruppe unter Trainer Sven Muckle auf den VC Offenburg 2 und den TB Bad Dürrheim. Die zweite Gruppe mit TB Bad Krozingen, TV Gundelfingen und USC Konstanz 2 spielt parallel.

Bei insgesamt zehn Spielen wird in der spätere Landespokal-Sieger in zwei Gewinnsätzen ermittelt.

Die Hausacherinnen treten nur gegen höherklassigere Mannschaften an, so dass sie ohne Druck in die Begegnungen gehen können. Trainer Muckle geht so auch unbeschwert an die Sache heran. "Wir sind ein gutes Team und wir freuen uns auf die kommende Saison. Die Pokalspiele sind eine gute Gelegenheit, sich optimal einzuspielen und die Mannschaften etwas zu ärgern", so Muckle, der die zweite Saison beim TV Hausach als Trainer bestreitet

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.