Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hausach Muckle: "viele starke Momente erlebt"

Von
Für den TV Hausach spielten (oben von links): Jule Grimm, Lena Hogenmüller, Sarah Zefferer, Hanna Steuerwald und Trainer Sven Muckle; unten von links: Marlen Kästner, Julia Sedelmeyer, Sandy Schoch und Christine Muckle.Foto: Schoch Foto: Schwarzwälder Bote

In der Tannenwaldhalle in Hausach insgesamt fünf Damenteams um den südbadischen Volleyball--Pokal. Am Ende des Tages holte sich das Team aus Bad Krozingen mit vier Siegen in vier Spielen verdient die Trophäe.

Mit dem TB Bad Krozingen (Oberliga), dem USC Konstanz 2, dem VC Offenburg 2 und dem TB Bad Dürrheim (alle Verbandsliga) traf der TV Hausach (Landesliga) auf ausschließlich höherklassige Gegner und ging demnach als Underdog in das Turnier. Im Modus Jeder gegen Jeden (auf zwei Gewinn-Sätze) lieferten sich die Mannschaften hart umkämpfte Spiele. So fiel die Entscheidung oft erst im Tie-Break.

Für den TV Hausach diente das Event vor allem zur Vorbereitung auf die kommende Saison. Trainer Sven Muckle, der auf acht Spielerinnen inklusive Neuzugang Christine Muckle zurückgreifen konnte, nutzte die Gelegenheit, um viel zu testen. "Wir konnten sehr viele Eindrücke gegen höherklassige Gegner sammeln, die uns phasenweise an unsere Grenze gebracht haben. Aber wir haben auch sehr viele starke Momente erlebt, in denen wir uns durch unseren Kampfgeist, Willen und die Fitness auf Augenhöhe präsentierten", zog Muckle ein positives Fazit.

Zur großen Freude des gesamten Teams wurde die erbrachte Leistung im letzten Spiel gegen den USC Konstanz 2 mit einem Satzgewinn belohnt.

Der Heim-Saisonauftakt der ersten Damenmannschaft findet am Sonntag, 11. Oktober ab 11 Uhr in der Tannenwaldhalle statt. Der TVH trifft dann auf die Gegner TSV Alemannia Freiburg-Zähringen und den SG Breisach-Gündlingen.

Artikel bewerten
0
loading

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.