Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hausach "Leuchtet wie eine Kerze"

Von

Von Sybille Wölfle Hausach. Die Schwarzwaldfamilie Seitz hat am Sonntagnachmittag in der Hausacher St.-Mauritius-Kirche begeistert. Zahlreiche Fans kamen zum Konzert "Mit Gott durch den Tag".Die Lobpreisungen Gottes sowie Liebe und Menschlichkeit standen während der fast eineinhalbstündigen Darbietung im Vordergrund. Dem Publikum die besinnliche Zeit vor Ostern, die Fastenzeit, näher bringen, das war der Schwarzwaldfamilie Seitz bei diesem gelungenen Konzert wichtig.

Sich bewusst Zeit nehmen, um abzuschalten, die Seele baumeln zu lassen, das war ihre musikalische Botschaft, die sich durch die Darbietung ihrer teils selbst komponierten geistlichen und religiösen Lieder zog. Die brennenden Kerzen und die warme Atmosphäre der Kirche schufen eine besondere Stimmung.

Die herzliche Art von Gabi Seitz zeigte sich in Geschichten und Gedichten, die sie in heimischer Mundart erzählte und die das Programm auflockerten. Auch bei Liedern wie "Heilig, heilig, heilig", "Zünd an das Licht", "Santa Maria" und "Danke" lauschte das Publikum andächtig dem Gesang des Trios.

"Menschen haben nur einen Sinn, wenn sie Licht und Wärme geben", war sich Gabi Seitz sicher. "Brennt, leuchtet und wärmt wie eine Kerze", war ihre Botschaft.

Der harmonische Chorgesang von Manuela (2. Stimme) und Gabi (1. Stimme) sowie Karlheinz (Bass), der das Ganze mit Keyboard, Piano und Gitarre umrahmte, gefiel. Schon der Großvater der Familie Seitz sang und musizierte früher mit Freunden, Nachbarn und der Familie. Diese Tradition führt nun das Trio weiter.

Begeistert und lautstark sang das Publikum "Segne dich Maria" und "Herr deine Liebe ist wie Gras und Ufer" mit, während es beim besinnlichen Lied "Die Rose" still und festlich wurde. Ergreifend und nur von Ehemann Karlheinz Barbo auf der Gitarre begleitet, sang Gabi das "Ave Maria".

Inspiriert durch den Besuch einer Messe, während einer Tournee durch Amerika, forderte das Trio alle zum Stehen auf. Rhythmisches Klatschen hallte dann durch das Kirchenschiff, während alle strahlend "Oh happy day" sangen. Auch die Eigenkompositionen mit Musik für Herz und Seele wie "Großer Gott wir loben Dich" gefielen.

Pfarrer Koppelstätter bedankte sich bei der Schwarzwaldfamilie Seitz mit einem herzlichen "vergelt’s Gott" und sorgte damit für das abschließende "Betthupferl": "Wenn ich ein Glöcklein wär". Den Sinn erhält das Leben erst durch die Liebe, gab die Schwarzwaldfamilie Seitz den Zuhörern mit auf den Heimweg.

Franziska Gass aus Haslach war total begeistert: "Es war ein wunderschönes und besinnliches Konzert.".

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Hausach

Charlotte Reinhard

Fax: 07832 9752-15

Ausgewählte Stellenangebote

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading