Die Stadtkapelle Hausach hat das Video am Donnerstag um 8 Uhr online gestellt. Jetzt sind im Rahmen der Challenge die Musiker aus Oberharmersbach, Fischerbach und Biberach an der Reihe. Screenshot: Kleinberger Foto: Schwarzwälder Bote

Freizeit: Stadtkapelle Hausach beteiligt sich an Facebook-Aktion, bei der es um das neue Statussymbol geht

Die Musiker der Stadtkapelle Hausach werfen sich das neue Statussymbol Klopapier-Rolle zu. Zu sehen ist das auf Facebook. Der Grund? Eine neue Aktion in dem sozialen Medium, die an die fast legendäre Ice-Bucket-Challenge erinnert.

Hausach. Nominiert wurde die Stadtkapelle für die Aktion von der Trachtenkapelle Gutach. Die Hausacher verständigten sich per Whats-Aapp und 17 Musiker wurden schnell kreativ.

Teilnehmer aus allen Registern des Orchesters

Abstimmen konnten sie sich untereinander nicht, jeder war eigenständig kreativ. Und das hat ihnen sichtlich Spaß gemacht, wie in dem gezeigten Video deutlich zu sehen ist. Die Teilnehmer fahren Klopapierrollen im Bollerwagen oder Bobby-Car durch die Gegend, hängen sie auf dem Balkon an einen Wäscheständer auf, spielen mit ihnen Tennis oder bauen eine Pyramide aus den begehrten Hygieneartikeln. Am Ende des Videos löst sich das auf einem Mülleimer platzierte Statussymbol in einem fulminanten Feuerwerk in Luft auf.

50 Stunden Zeit hatten die Teilnehmer, dann musste das Video fertig sein und online gestellt werden. Das erzählt Reinhard Meyer, der in der Kapelle Flügelhorn spielt und der das Video anmoderiert hat.

"Das Schlimme im Moment ist, dass man sich nicht mehr trifft. Wir wissen nicht, wann es wieder möglich sein wird, mit 50 Personen gemeinsam zu proben oder sogar aufzutreten" sagt Meyer. Da sei die Aktion eine Möglichkeit gewesen, zusammen Spaß zu haben. Und gerade weil Proben und Auftritte zur Zeit nicht möglich sind, hatten die Musiker, die querbeet aus allen Registern des Orchesters kommen, Zeit, die Herausforderung anzunehmen.

Nun sind drei befreundete Vereine herausgefordert

Meyer ist begeistert von der Unterstützung durch Stefan Schmider, der das Video fertig gestellt hat. Die Musiker haben ihre selbst gedrehten Filme an Schmider geschickt und er produzierte das Video gestern, Donnerstag, morgens um 6 Uhr und stellte es um 8 Uhr online. Um 9 Uhr lief die Frist ab.

Schmider ist zuständig für die Technik der Stadtkapelle Hausach, hat beispielsweise das Feuerwerk bei der Feier zum 200-jährigen Bestehen des Orchesters installiert. Auch Schmider ist der Meinung, dass in dieser Zeit die Kameradschaft nicht leiden soll und die Aktion eine Gelegenheit war, gemeinsam zu agieren.

Die Hausacher Musiker fordern nun die Mitglieder des Musikvereins Oberharmersbach, der Musik- und Trachtenkapelle Fischerbach und des Blasorchesters Biberach heraus. An ihnen liegt es, zu zeigen, wie kreativ sie sind und was ihnen zum Thema Klopapierrolle einfällt. Die Vereine sind mit der Hausacher Kapelle befreundet. So standen für dieses Jahr beispielsweise ein Konzert in Fischerbach am 5. Juli und ein Doppelkonzert mit dem Musikverein Biberach am 31. Juni auf dem Programm.

Die Stadtkapelle Hausach hat eine eigene Seite auf Facebook, die jeder liken kann und auf der über Aktuelles informiert wird. Das Video ist dort derzeit einer der ersten Einträge auf dem Profil.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: