Vermutlich durch einen technischen Defekt ging das Auto in Flammen auf. Foto: Feuerwehr Hausach Foto: Schwarzwälder Bote

Blaulicht: Technischer Defekt führt zu Brand im Motorraum / Bundesstraße gesperrt

Hausach (red/kty). Ein brennendes Auto auf der B 33 hat die Hausacher Feuerwehr am Freitagnachmittag auf Trab gehalten. Gegen 16.39 Uhr rückten die Kameraden zu dem Brand zwischen Haslach und Hausach aus, heißt es auf der Facebook-Seite der Feuerwehr.

Aufgrund eines technischen Defekt sei es im Motorraum zum Brand gekommen. Die Polizei sperrte die Bundesstraße ab, während die Wehr mit den Löscharbeiten beschäftigt war, heißt es weiter. Nachdem das Feuer gelöscht war fingen sie die auslaufenden Betriebsstoffe mit Bindemittel auf. Als das Auto von einem Abschleppunternehmen abtransportiert wurde, beseitigten sie anschließend das Bindemittel.

Danach wurde die Einsatzstelle an die Polizei sowie die Straßenmeisterei übergeben, die auf eine Fachfirma warteten welche die Straße professionell gereinigt hat. "Zum Glück kam bei diesem Brand niemand zu Schaden", schreibt die Feuerwehr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: