Die Sektion Oberes/ Mittleres Kinzigtal vom Freundeskreis Nationalpark Schwarzwald hatte am vergangenen Dienstag mit Vertretern aus fünf Gemeinden eine ergebnisreiche Sitzung. (Symbolfoto) Foto: dpa

Nationalparkfreunde stellen bei Treffen umfangreiches Programm vor.  Heimische Sektion mischt schon mit.  

Hausach - Die Sektion Oberes/ Mittleres Kinzigtal vom Freundeskreis Nationalpark Schwarzwald hatte am vergangenen Dienstag mit Vertretern aus fünf Gemeinden eine ergebnisreiche Sitzung. Dies geht aus der Mitteilung von Karin Pätzhold von der Sektion hervor.

Martin Rebbe, selbst in Stuttgart vor Ort, berichtete von der zweiten Lesung im Landtag sowie dem Aufmarsch der Gegner und Befürworter. Schlussendlich wurde das Gesetz zur Einrichtung eines Nationalparks Schwarzwald an diesem Tag verabschiedet und wird zum 1. Januar 2014 in Kraft treten. Das Sektionssprechertreffen am 16. November in Baiersbronn wurde kurz resümiert.

Die Sektion beschloss für Einheimische und Touristen 2014 Exkursionen zum zukünftigen Nationalpark, dem über 100-jährigen Bannwald "Wilder See", anzubieten. Diese sollen an den Samstagen, 21. Juni, 26. Juli, 23. August und 20. September, stattfinden. Die Exkursionen werden von einem Mitarbeiter des zukünftigen Nationalparks, Naturschutzzentrum Ruhestein, geleitet. Die Stadt Wolfach hat diese Exkursionen bereits in ihren Flyer aufgenommen. Außerdem plant die Sektion im Frühjahr eine Veranstaltung für Jugendliche in Hausach.

Förster Thomas Waldenspuhl hat sich als Referent bereiterklärt. Beim Thema Schulprojekte stellte Hans Hildbrand sein Waldklassenzimmer in Hornberg-Frombachtal vor, das von einer Klasse der Realschule Wolfach in diesem Jahr fertiggestellt wurde. Ein Naturlehrpfad, der sich dem Waldklassenzimmer anschließt, kann ebenfalls in Form einer Waldrallye für Schüler genutzt werden. Karin Pätzold will sich hier im nächsten Jahr mit Schülern einbringen. Sie wird ebenfalls bei Lehrerfortbildungen in Sachen Pilze den Nationalpark thematisieren.Angelika Kalmbach-Ruf stellt das Schulkonzept Bund vor, das sie für Schulen erarbeiten will. Es wurde in der Versammlung nochmals auf das Buch Bannwald "Wilder See" als mögliches Weihnachtsgeschenk hingewiesen, das 2011 zum 100-jährigen Bestehen des Bannwalds herausgegeben wurde.

Die Beteiligung am Stand des Freundeskreises an den Naturschutztagen Anfang Januar in Radolfzell wurde angesprochen. Es werden ein bis zwei Vertreter von der Sektion dabei sein. Die nächste Sitzung der Sektion findet am Dienstag, 11. Februar, um 19 Uhr in der "Blume" in Hausach statt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: