Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hausach 8500 Euro für Vereine aus Region

Von
Vereine in Hausach, Gutach und Hornberg und deren Vertreter freuen sich über den Geldsegen der Volksbank. Foto: Kleinberger Foto: Schwarzwälder Bote

Hausach. Insgesamt 8500 Euro aus dem Gewinnsparen hat die Volksbank Mittlerer Schwarzwald an Vereine in Hausach, Gutach und Hornberg gespendet. Bei der Übergabe informierte der Vorstandsvorsitzende Martin Heinzmann kurz über das recht junge Geldinstitut, bevor er betonte, mit der Spende wolle die Bank den Ehrenamtlichen für ihr Engagement danken. Er selbst wisse, dass mit dem Ehrenamt viel Arbeit verbunden sei, "aber ohne es wäre unser aller Leben ärmer".

Filialleiterin Simone Engel lud die Vereinsvertreter dazu ein, selbst kurz darüber zu informieren, für welche Projekte sie die Spenden einsetzen wollen.

Die Buchenbronner Hexen besitzen seit Juni ein Vereinsheim. Christof Breithaupt und Wolfgang Dotter berichteten, dass der Spendenbetrag von 1500 Euro für dessen Renovierung verwendet wird. Das Projekt wird von der Volksbank mit einem Crowd­funding betreut, das derzeit in der Vorbereitung ist.

Der Schwarzwaldverein (SWV) Hornberg hat ebenfalls 1500 Euro erhalten. Er will den Betrag laut Otto Effinger und Ridvan Deda in die Jugendfreizeit investieren.

Auch der SWV Gutach freut sich über 1500 Euro. Werner und Ellen Blum sagten, dass der SWV die Büchereck-Hütte renovieren will, die unter "Alterserscheinungen" leidet. "Aber erst nach dem Winter", betonte Werner Blum.

Die Hausacher Sulzbach-Hexen wollen die 1500-Euro-Spende ebenfalls für ihr Vereinsheim verwenden. Dort stehen noch einige Arbeiten an, wie Harry Eggert und Katharina Sojka betonten.

Auch der Verein Ban Saensuk freut sich über 1500 Euro. Das Geld werde vornehmlich für die Ausbildung und berufliche Förderung für Thailänderinnen in Deutschland sowie notleidende Kinder verwendet, sagte Jiraporn Maier-Knapp. Sie wurde von Hubert Maier-Knapp und Angelika Spitzmüller begleitet.

Die 1000-Euro-Spende für den Verein zur Förderung des Leselenzes nahm José F.A. Oliver entgegen. Er berichtete über das Leselenz-Projekt "Kinderleicht und Lesejung", das zahlreiche Schulklassen nach Hausach bringt. Das Geld ist dafür vorgesehen.

Artikel bewerten
0
loading
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.