19 Schulen bei "Kinderleicht und lesejung"

Hausach (am). Die neue feste Reihe "Kinderleicht und lesejung" des Hausacher Leselenz wird gut angenommen.

Für die Veranstaltungen im Herrenhaus sind laut Bilderungsregion Ortenau 810 Schüler angemeldet worden. Sie werden mit ihren Lehrer von Schulen aus dem ganzen Kinzigtal zu Lesungen und Schreibwerkstätten nach Hausach kommen. Auch aus Berghaupten, Offenburg und Ettenheim werden Klassen anreisen.

"Die Idee war, einen Klassenausflug wie zu einer Theatervorstellung auch mit einer Literaturveranstaltung zu anzubieten", erklärt Leselenz-Kurator José F. A. Oliver das Konzept, das im vergangenen Jahr bereits mit der Bildungsregion Ortenau umgesetzt, damals jedoch noch von der Baden-Württemberg Stiftung zur Hälfte getragen wurde.

In diesem Jahr ist gelungen, die rund 15 000 Euro Kosten mit Förderverein, Stadt, E-Werk Mittelbaden und in Partnerschaft mit der Neumayer Stiftung zu stemmen. Kuratorin ist Ulrike Wörner vom Friedrich-Bödecker-Kreis. Die Autoren sind Michael Stavaric, Arne Rautenberg, Thomas J. Hauck, Manfred Theisen, Herbert Friedmann, Ulrieke Ruwisch, Jens Schumacher, Adrew Fischer und Jan C. Sachse, Hans-Jürgen Feldhaus und Jonas Bolle.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: