Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Hausach 4000 Euro gehen nach Burkina Faso

Von

Von Christiane Agüera Oliver

Hausach. Insgesamt 70 Läufer gingen zugunsten des Hausacher Vereins "Wir für Burkina" beim Afrika-Fest am Samstag in drei Läufen an den Start. Insgesamt sammelten die mehr als 50 Teilnehmer bei der Veranstaltung rund ums Schulgelände 4000 Euro.

Beim Kinderlauf mit 15 Startern legte am Vormittag Johanna Walter die meisten der 500-Meter-Runden zurück, gefolgt von Theresa Vögele und Lena Vögele, die sich den zweiten Platz teilten.

Den ersten Erwachsenenlauf entschied Josua-Salvador Skratek mit 32 Runden für sich. Somit legte der Tagesbeste 16 Kilometer in einer Stunde zurück. Auf dem zweiten Platz landeten Peter Bromberger, Niclas Armbruster und Dominik Dold mit jeweils nur einer Runde weniger. Dritter wurde Dustin Ries mit 30 Runden.

Der zweite Lauf war zwar langsamer, was dem schwül-heißen Wetter geschuldet war, doch dort erlief die Drittplatzierte Franziska Lauble mit 21 Runden und mehr als 20 Sponsoren den Rekord von 760 Euro. Erster wurde mit 26 Runden Julia Müller, Leonard Blattner lief 25 mal ums Schulgelände, gefolgt von Helena Dieterle und Tobias Künstle mit jeweils 24 Runden.

Unter den Läufern im Alter zwischen elf und 65 Jahren starteten auch der Hausacher Bürgermeister Manfred Wöhrle, seine Gattin Ulrika sowie einige Läufer aus Burkina Faso, unter ihnen Souleymane Sanon, Präfekt und momentanes Oberhaupt als Bürgermeisterstellvertreter in Douroula.

Mit vier Beinen zwar im Vorteil, aber viel zu gemütlich, ging es Nacha an. Die Hündin von Renate Lambrecht, die sie auch sponserte, rannte gemächlich und in lockerem Trott fünf Runden lang mit.

Top 5

1

Kommentar

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.