Der neu gewählte Vorstand des Verein Schwarzwald Bike Marathon (von links): Juliane Güttsches, Antje Jäger, Lisa Fehrenbach, Daniel Schätzle, Thomas Raase, Bürgermeister Josef Herdner, Jürgen Bammert und Franz Kleiser sowie die beiden verabschiedeten langjährigen Vorstandsmitglieder Ewald Dold und Günter Reiner. Ausblick Furtwangen. Quelle: Unbekannt

Der Schwarzwald Bike Marathon ist eine für Furtwangen wichtige Großveranstaltung. Veranstaltet wird sie vom Furtwanger Schwarzwald Bike Marathon-Verein

Furtwangen - Der Schwarzwald Bike Marathon ist eine für Furtwangen sehr wichtige Großveranstaltung. Veranstaltet wird dieser Marathon von einem Verein, dem Schwarzwald Bike Marathon-Verein. Dieser hat seinen Sitz in Furtwangen.

Wie jeder Verein muss auch dieser regelmäßig eine Generalversammlung abhalten. Einmal werden hier die Regularien abgewickelt wie die Finanzen oder die Vorstandswahlen. Zum anderen werden wieder wesentliche Weichen für die nächsten Veranstaltungen gestellt.

Rückblick auf ruhige Jahre der Pandemie

Bürgermeister Josef Herdner als Vorsitzender des Schwarzwald Bike Marathon Vereins eröffnete die Hauptversammlung im Bürgersaal des Furtwanger Rathauses. In seinem Tätigkeitsbericht blickte der Bürgermeister auf – wie er erklärte – sehr ruhige Jahre zurück. Der Grund: Durch Corona hat im Jahr 2020 kein Marathon ablaufen können und im zurückliegenden Jahr 2021 ist lediglich eine Light-Version der Großveranstaltung mit den beiden Strecken über 42 und 60 Kilometer über die Bühne gegangen. Die Entscheidung sei nach langem Hin und Her erst Mitte Juni vergangenen Jahres gefällt worden, wodurch der Verein mit Blick auf die Organisation sich dann doch noch hat sputen müssen, um alles bis zum Veranstaltungstag auf die Rolle zu bekommen. "Das haben wir geschafft", betonte der Bürgermeister nicht ohne Stolz.

Light-Version im Vorjahr – ein gelungener Kompromiss

Als stellvertretende Geschäftsführerin "ins kalte Wasser geworfen"

Die Arbeit als Geschäftsführerin hat Juliane Güttsches (Stadtverwaltung) übernommen, nachdem die bisherige Geschäftsführerin Christine Dorer in den Mutterschutz gegangen ist und die Versammlung für sie als (kommissarische) Nachfolgerin votiert gehabt hat. Sie sei buchstäblich "ins kalte Wasser geworfen worden", erklärte Josef Herdner zu dieser Personalie.

Verein sieben Sponsoren für sich gewonnern

Mit dem Start des Light-Bike-Marathons im Bregstadion sei der Verein aus organisatorischen Gründen zu den Anfängen zurückgekehrt, so Herdner. Sehr positiv bewertete der Vorsitzende, dass auch in der schwierigen Zeit die Sponsoren zum Marathon gestanden hätten und nach wie vor stehen – dies sicherlich auch der Unterstützung der Katharinenhöhe durch den Verein. Auch die Grundstückseigentümer, die ihr Gelände für den Bike Marathon zur Verfügung stellen, sind von dem Bürgermeister gelobt worden.

Juliane Güttsches zog als frisch gewählte Nachfolgerin von Christine Dorer ebenfalls eine positive Bilanz. Die Schwierigkeiten, die während Corona aufgetreten seien, habe der Verein gut gemeistert. So seien in dieser Zeit sogar sieben neue Sponsoren gewonnen worden.

Der Kassenbericht von Lisa Fehrenbach hat deutlich werden lassen, dass der 2020 ausgefallene Marathon die Kasse nicht allzu stark belastet gehabt hat. Dennoch müssten die Startgebühren erhöht werden, damit der Verein für den Fall von schlechtem Wetter (beim Bike Marathon) und dadurch bedingte Ausfälle ein finanzielles Polster in petto habe.

Trotz Corona sieben neue Sponsoren gewonnen

Der Vorstand ist komplett neu gewählt worden. Für weitere zwei Jahre im Amt als Vorsitzender bestätigt hat die Versammlung Bürgermeister Josef Herdner sowie Kassiererin Lisa Fehrenbach und Streckenchef Jürgen Bammert. Für ein Jahr sind Rafaela Riesle als neue stellvertretende Vorsitzende und Juliane Güttsches als Vertretung der Geschäftsführung gewählt worden. Zu Beiräten wählte die Versammlung Daniel Schätzle, Antje Jäger und Thomas Raase. Verabschiedet aus dem Vorstand wurden mit einem herzlichen Dankeschön für die geleistete Arbeit Günter Reiner als langjähriger stellvertretender Vorsitzender und Ewald Dold als Beirat.

Bike Marathon 2022 erneut ohne Königsdisziplin

Es folgte der Ausblick auf den Schwarzwald Bike Marathon 2022, der am 10. und 11. September steigt. Zurück im Programm die Strecke über 90 Kilometer, die Königsetappe über 120 Kilometer aber fehlt erneut.