Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haslach i. K. Und was läuft bei Vereinen so – trotz Corona?

Von
Was macht das Vereinsleben in der Coronazeit? Der Schwabo bietet Vereinen die Möglichkeit, über sich und ihre Arbeit zu informieren. Von links oben nach rechts unten: die Mostwandeurng des Steinacher Musikvereins, der TuS Gutach, die TK Oberwolfach, der MTZ-Cup des Skiclubs Hausach, die Hausacher Burgfestspiele und der SWV Gutach. Fotos: Wölfle, Heinzmann, Haas, Verein, Reinhard, SWV Foto: Schwarzwälder Bote

Das Coronavirus bremst auch Vereine, Gruppen und Organisationen aus. Versammlungen und Veranstaltungen sind nicht erlaubt. Doch der Schwabo lässt die Vereine nicht alleine. Wir bieten ihnen eine umfangreiche Informations-Plattform an.

Mittleres Kinzigtal. Abgesagt, abgesagt, abgesagt: In diesen Tagen flattern die traurigen Nachrichten im Minutentakt in unsere Redaktion. Jahrgängler können sich nicht treffen, Vereine müssen auf ihre Hauptversammlungen verzichten, Trainingsstunden fallen aus, von öffentlichen Veranstaltungen ganz zu schweigen. Das öffentliche Leben scheint zum Erliegen zu kommen.

Hinter den Kulissen läuft das Vereinsleben weiter

Doch hinter den Kulissen pulsiert es weiter. Beispielsweise laufen Vorbereitungen für verschobene Feste und auch über die Zeit nach dem Virus wird in Gruppen, Organisationen und Vereinen nachgedacht. Vieles läuft jetzt intern, in Vereinskreisen, per Rundmail oder im Internet, wie zum Beispiel bei dem Schwarzwaldverein Oberwolfach (siehe Bericht unten).

Der Schwarzwälder Bote, seit jeher Partner von ehrenamtlichen Vereinen, Gruppen und Einrichtungen, bietet sich deshalb als Info-Plattform an. Auch, um die segensreiche Arbeit vieler Gruppen zu unterstützen, die mit ihrem Einsatz jahrein jahraus den wertvollen Kitt unserer Gesellschaft in Dörfern und Städten bilden.

Die Zeit des öffentlichen Stillstands bietet auch Chancen. Für den Einzelnen, aber zugleich auch für Vereine. Viele Menschen sind jetzt zu Hause und machen sich Gedanken darüber, wie sie ihre freie Zeit sinnvoll nutzen können. Welches Hobby sie vielleicht beginnen möchten, das als Idee schon lange bei ihnen im Kopf herumschwirrte. Bei welchem Verein sie mal anklopfen, wo sie mal mitmachen könnten. 

Der Schwarzwälder Bote Kinzigtal möchte diese Interessen zusammenbringen. Mit konkreten Beispielen. Wir rufen die Gruppen und Organisationen in unserem Verbreitungsgebiet dazu auf, ihre Aktivitäten vorzustellen. Gerne mit Informationen, was im Verein aktuell passiert, wie sich die Gruppe organisiert, was läuft, wie man sich austauscht, was noch möglich ist – und was für die Zeit nach dem Coronavirus geplant ist.

Das geht ganz einfach: Sie schreiben uns am besten eine E-Mail, mit Text im Word-Format, idealerweise eine DIN-A4-Seite. Und gerne auch ein oder mehreren Fotos aus dem Vereinsleben, mit Mitgliedern, am besten im JPG-Format.

Was ist interessant?

Ein paar Tipps: Wie läuft die Vereinsarbeit in diesen schwierigen Zeiten? Welche Aktionen verschieben sich? Welche Herausforderungen müssen bewältigt werden? Wie wird das gemacht? Wer ist da aktiv? Was sind die finanziellen Folgen? Beschreiben Sie, was in Ihrer Gruppe rund um die Corona-Problematik so alles anders ist als in regulären Zeiten.

Was macht das reguläre Vereinsleben?

Viele Gruppen mussten ihre Hauptversammlungen absagen. Die Jahresberichte sind teilweise aber schon verfasst, die Abteilungsberichte vielleicht auch. Fassen Sie das, was vor Corona passiert ist, für unsere Leser zusammen. So erfahren die Bürger, was bei Ihnen los war – und was für die Nach-Corona-Zeit vorgesehen ist.

Wo gibt es Informationen?

Lassen Sie andere wissen, wo es aktuelle Informationen über den Verein gibt. Auf der Internetseite? Auf Facebook? Besteht ein Account bei Instagram? Tragen Sie das zusammen, dann können Interessierte in Ihre Vereinsarbeit hineinschnuppern und bekommen Lust, mitzumachen. Nutzen Sie die Chance, neue Mitstreiter zu finden. Der Schwarzwälder Bote hilft Ihnen dabei.

Die Vereinsberichte schicken Sie am besten direkt ins jeweilige Ressort unserer Zeitung. Nachfolgend die direkten Adressen:

redaktionwolfach@lahrer-zeitung.de redaktionhaslach@lahrer-zeitung.de

redaktionhausach@lahrer-zeitung.de

redaktiongutachtal@lahrer-zeitung.de

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.