Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haslach i. K. "Reichsbürger" randaliert im Rathaus

Von
Gemeinderatswahlen 2019 Foto: Kleinberger

Haslach - Ein Polizeieinsatz hat am Donnerstagvormittag für Unruhe in Haslach gesorgt: Mehrere Polizeiwagen standen am Rathaus, wenig später wurde ein Mann abgeführt.

Anders als in Schramberg ging der Einsatz in Haslach aber glimpflich aus. Trotzdem war er am Mittwoch Stadtgespräch. Die Polizei erklärte auf Anfrage des Schwabo, was passiert ist.

Wie die Pressestelle des Offenburger Polizeipräsidiums mitteilte, hatte am Morgen ein junger Mann, der bereits des­ Öfteren negativ aufgefallen war, das Rathaus betreten. Er machte Stunk – schnell wurden die Kollegen des Haslacher Reviers alarmiert, die ebenso schnell vor Ort waren. "Zum Glück haben wir das Revier direkt hier in Haslach", sagte eine Passantin am Donnerstag in der Innenstadt.

Auch noch ohne Führerschein unterwegs

Der 28-jährige Mann indes wurde von den Polizisten abgeführt, wobei er diese beleidigte. Damit aber nicht genug: Offenbar war er auch noch mit einem Motorroller zum Rathaus gefahren, obwohl er keinen Führerschein besitzt. Während die Verwaltung einen Platzverweis aussprach, ermittelt die Polizei nun wegen Beleidigung und wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Mann.

Schnell machte das Gerücht die Runde, bei dem 28-Jährigen handele es sich um einen "Reichsbürger". Auf Anfrage unserer Zeitung bestätigte die Polizei, dass der Mann sich "zu dieser Szene zugehörig" zähle. Auf dem Amt in Haslach habe er sich wohl "abmelden" wollen, hieß es. Dann eskalierte die Situation.

Eine Anfrage an die Stadt blieb bis Redaktionsschluss unbeantwortet.

Das Bundesamt für Verfassungsschutz definiert Reichsbürger auf seiner Internetseite wie folgt: "Reichsbürger und Selbstverwalter" sind Gruppierungen und Einzelpersonen, die aus unterschiedlichen Motiven und mit unterschiedlichen Begründungen – beispielsweise unter Berufung auf das historische Deutsche Reich oder verschwörungstheoretische Argumentationsmuster – die Existenz der BRD und deren Rechtssystem ablehnen, den demokratisch gewählten Repräsentanten die Legitimation absprechen oder sich ganz als außerhalb der Rechtsordnung stehend definieren.

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15
2

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.