Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haslach i. K. Hukla-Areal: Parkplätze werden knapper

Von
Keine guten Zeiten für Autofahrer in Haslach: Ein Großteil der Stellplätze am Hukla-Areal ist derzeit gesperrt. Foto: csa

Haslach - Wer am Montag einen Parkplatz auf einem der unbewirtschafteten Parkplätze Haslachs suchte, hat unter Umständen Schwierigkeiten bekommen. Denn Niederhofenparkplatz, Klosterplatz, Seilerstraßenparkplatz, selbstredend der Grafenparkplatz und die umliegenden Parkplätze an Einzelstraßen waren allesamt schon zur frühen Morgenstunde voll. Der Grund dafür dürfte in der Tatsache zu suchen sein, dass die Großbaustelle am Gerberturm – besser bekannt auch als Hukla-Areal – nunmehr in ihre zweite Phase getreten ist.

Mehr als zwei Drittel der Fläche sind ab sofort für rund zweieinhalb Monate in Bearbeitung, schätzt Manfred Schöner vom Haslacher Bauamt. Er geht davon aus, dass die gesamte Parkfläche am Gerberturm erst Ende Mai wieder zur Verfügung steht. Der Parkdruck auf die verbliebenen freien Plätze wächst dementsprechend.

Die Stadtverwaltung ruft vor allem Bahn-Pendler und Ganztagesparker auf, den extra dafür hergerichteten Parkplatz an der Bahn zu nutzen. Die Einfahrt von der B 33 aus auf der Höhe "Gutmann Fachmarkt / ZG" ist durch eine 2,20 Meter Höhenbegrenzung speziell für Autos abgesichert, sodass keine Laster einfahren können. Es kann dort ohne jegliche Zeitbegrenzung geparkt werden und für Pendler, die ihr Auto tagsüber bahnnah abstellen wollen, ist die Entfernung kürzer als zu anderen Parkplätzen, zumal diese oftmals nun schon frühmorgens dicht sind.

 
 

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Kommentarregeln

Um Artikel kommentieren zu können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie müssen dabei Ihren Namen sowie eine gültige E-Mail-Adresse (wird nicht veröffentlicht) angeben. Bei Abgabe Ihrer Kommentare wird Ihr Name angezeigt. Alternativ können Sie sich mit Ihrem Facebook-Account anmelden.

  1. Passwort vergessen?
Sie haben noch keinen Benutzer-Zugang? Jetzt registrieren!
  1. null

loading