Gold gab es für die U 18 des TV Haslach für den Titel der Landesmeisterschaft und für den 2. Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Siebenkampf. Patricia Jendrzok (von links), Pia Moser und Lilia Dieterle stellten einen badischen Rekord auf. Foto: Privat

Feierstunde und Medaillen für Haslacher Sportler. Bürgermeister Heinz Winkler spricht großes Lob aus.

Haslach - Die Stadt Haslach ehrte am Freitag im Dorfgemeinschaftshaus in einer Feierstunde ihre erfolgreichen Sportler. Wie immer gab es dabei herausragende Leistungen zu würdigen. Neu war dagegegen, dass es kein musikalisches Programm mehr gab, sondern eine sportliche Einlage. Für diese war in diesem Jahr der SV Haslach zuständig, der die Anwesenden mit dem Beitrag "Vom Einzelspieler zu Mannschaftssprt" bestens unterhielt.

Bürgermeister Heinz Winkler zollte hohes Lob an die Sport treibenden Vereine mit ihren vielen Trainer und Übungsleitern. Auch galt sein Dank den Eltern für deren engagierten Einsatz.

Mit einer Goldmedaille wurden ausgezeichnet: Leo Haas vom Radsportverein, der die Deutsche Meisterschaft holte. Ebenfalls deutscher Meister wurden Mathias Bühler im Hürdenlauf und vom KSV Haslach die Ringer Timo Stiffel und Michael Duffner. Gold bekam auch Valerie Moser, die beim Kinzigtallauf die schnellste Frau war.

Mannschaftsgold ging an die Siebenkampf-Mannschaft des TV, an die Tanzformation "Next Generation" und an das Heinrich-Hansjakob-Bildungszentrum, die bei "Jugend trainiert für Olympia" im Ringen den Titel holten.

Mit einer Silbermedaille wurden ausgezeichnet Stefanie Stiefvater, Bärbel Prinzbach und Hannelore Schmid (alle TV Haslach), Kevin Gomer (Südbadischer Meister vom KSV) sowie an Nikola, Andreas Fath, Moritz und Leo Fath, die als Familie in Freischwimmen erfolgreich war.

Bronzemedaillen erhielten Manuel Armbruster, Jirayu Hättich, Hubertus Herr, Tim Böhler, John-Morien Loziron, Pia und Valerie Moser, Marianne Schneider, Luisa und Patricia Jendrzok (alle TV-Leichtathletik), Paula Hildenbrand und Max Hoch (beide TV-Geräteturnen) sowie an die KSV-Sportler Felix Stiffel, Daniel Stumpf und Valerio Zorzi und auch an Tobias Haas.

Mannschaftsbronze gab es für die TV-Leichtathletik Jugend, die TV-Jugendturner, die TV-Mädchenturnerinnen, TV-Dance "Young In Motion und Jazz Fresh", der ersten Mannschaft und C2-Junioren des Sportvereins sowie für die Herrenmannschaft des Schützenvereins.

Das in dieser Kategorie die TTC-Schülermannschaft auch ausgezeichnet wurde, dürfte für den neuen Vereinssprecher Michael Geiger sicherlich besonders erfreulich gewesen sei. Natürlich war er aber insgesamt sehr erfreut darüber, dass die Haslacher Vereine in so vielen unterschiedlichen Sparten ihre Sportler ein zu tollen leistungen führendes Training anbieten können.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: