Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haslach i. K. Der Zopf ist nur eine Gemeinsamkeit

Von
Joey Kelly (links) begeisterte mit seinem Vortrag "No Limits" Firmeninhaber Götz Gegg sowie die 90 zum Fachabend geladenen Gäste. Foto: Wölfle

Haslach - "Tradition trifft revolutionäres Produkt" – unter diesem Motto hat die Haslacher Firma Fenster Gegg am Dienstag die Eröffnung ihres neuen Produktionsgebäudes im Wolfgässle mit einem Fachabend und rund 90 Gästen gefeiert. Star des Abends war Extremsportler Joey Kelly. Schon von der Kinzigbrücke aus war das Feuer zu sehen, das die Gäste bei der Firma Fenster Gegg begrüßte. "Drei Schlagwörter sind für den heutigen Abend ausschlaggebend: 1874, 80 Jahre und revo", sagte Geschäftsführer Götz Gegg zur Begrüßung der zahlreichen Gäste. 1874 gründete Fidel Falk den Glaserei/Schreinerei-Handwerksbetrieb, Seniorchef Adolf Gegg feierte kürzlich seinen 80sten Geburtstag und das revo-Fenster habe den Fenstermarkt revolutioniert.

Aus dem Gedanken heraus mit dem Werkstoff Holz verbunden zu bleiben und dem Stigma der Pflegebedürftigkeit von Holzfenstern sei das revo-Fenster entstanden, sagte Gegg. Für seine Erfindung 2007 erhielt die Firma den Bundesinnovationspreis auf der internationalen Handwerkermesse in München. Gepaart mit jahrzehntelanger und tiefgreifender Fachkompetenz seines Vaters und den hervorragenden Kenntnissen seiner Mitarbeiter hatte Götz Gegg seine geniale Idee erfolgreich in die Tat umgesetzt.

"Quadratisch, praktisch, gut – die Formsprache unseres neuen lichtdurchfluteten Firmengebäudes ist klar gestrickt", sagte Götz Gegg, der den Betrieb seit dem 15. Januar 1997 leitet. Große Glasfassaden und Holzflächen seien bei dem 30 mal 80 Meter großen Gebäudes dominierend und vereine ökologische und ökonomische Aspekte.

"Da wo der Glaspalast das Kinzigtal grüßt, da beginnt Haslach", sagte Bundestagsabgeordneter Peter Weiß in seiner Rede und gratulierte zu diesem Neubau an markanter Stelle. Die gute Wirtschaftsstruktur und die niedrige Arbeitslosenzahl im Ländle sei den Kleinbetrieben wie der Firma Gegg zu verdanken, lobte er.

Haslachs Bürgermeister Heinz Winkler gratulierte Seniorchef Adolf Gegg nachträglich zu seinem 80. Geburtstag, und bestätigte aus eigener Erfahrung die hervorragende Qualität des revo-Fensters.

Nach dem Imbiss und der Besichtigung der Revo-Galerie verwandelte sich die Produktionshalle in ein Sensationskino. Überraschungsgast, Extremsportler Joey Kelly, begeisterte eine Stunde lang mit seinem Vortrag "No Limits". Er überflog in lustiger und interessanter Art und Weise die Ära der berühmten Kelly-Family, fesselte die Gäste mit Bildern, und blickte auf die Strapazen seiner Expedition zum Südpol zurück.

Dass Ausdauersport seine Welt ist, machte Joey Kelly anhand von Berichten über seine Marathonteilnahmen deutlich. Ob Ironman, Ultraman, Badwater oder Ultra Marathon, der Unternehmer und Musiker geht seine Wettkämpfe stets mit Disziplin, Mut und Leidenschaft an.

Mit seinem 18-tägigen Deutschlandlauf von Wilhelmshaven auf die Zugspitze vor drei Jahren sorgte er ebenfalls für Aufsehen. "Ich bin eine Million Schritte gelaufen, habe mich ausschließlich von der Natur ernährt, und habe dabei nur 9,24 Euro benötigt", sagte Kelly. Nicht nur die markante Zopf-Frisur haben Joey Kelly und Götz Gegg gemeinsam. Mit Zielstrebigkeit, Ausdauer und Fleiß haben es beide im Leben schon sehr weit gebracht.

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.