Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haslach i. K. Alle Geschäfte bleiben trotz Umleitungen erreichbar

Von
Die Fußgängerampel an der Diskothek Blockhaus wird während der Arbeiten abgeschaltet. Foto: Kleinberger

Haslach -  Die Haslacher Ortsdurchfahrt der B 33 muss aufgrund ihres schlechten Zustands saniert werden. Bis Ende November wird sie daher in mehreren Abschnitten zwischen der Kinzigbrücke und der Schreinerei Psak voll oder halbseitig gesperrt. Start der Arbeiten ist der kommende Montag, 13. Juli.

Die Bauarbeiten beginnen zwischen der Einmündung Schleifmattstraße und der Diskothek Blockhaus, teilt das Regierungspräsidium mit. Dort wird ab Montag zuerst die der Kinzig zugewandte Fahrbahnseite gesperrt. Der Verkehr in Fahrtrichtung Villingen-Schwenningen kann weiterhin auf der B 33 durch die Baustelle fahren. Der Verkehr in Fahrtrichtung Offenburg wird über die Straßen Im Mühlegrün, Am Gewerbekanal und Schleifmattstraße innerörtlich umgeleitet.

Die Zufahrt von der B 33 in die Schleifmattstraße muss während der Arbeiten auf dieser Fahrbahnseite gesperrt werden. Um den Verkehrsfluss auf der Umleitungsstrecke zu verbessern, wird die Vorfahrtsregelung an der Einmündung Schleifmattstraße / Am Gewerbekanal (auf Höhe Bebusch) geändert. Die Umleitungsstrecke wird im Bereich der Straßen Im Mühle­grün und Am Gewerbekanal zur Einbahnstraße. Das Industriegebiet Mühlegrün ist somit nur von der B 33 aus erreichbar. Die Ampelanlage am Knoten B 33 / Schleifmattstraße wird abgeschaltet.

Fußgänger und Radfahrer aus Richtung Bollenbach und Schnellingen in Richtung Haslach werden gebeten, die Bahnunterführung beim Bahnhof zu benutzen. Alternativ kann die Querungshilfe bei "Maier & Kaufmann" genutzt werden. Außerdem muss die Zufahrt zu dem Gutmann-Fachmarkt und ZG Raiffeisen sowie dem dortigen großen Parkplatz gesperrt werden. Dafür wird eine Behelfszufahrt im Bereich der alten Gleisquerung in Höhe der Firma Müller angelegt. Dort wird auch eine Fußgängerampel zur sicheren Querung der B 33 für Fußgänger aufgestellt, da diejenige in Höhe der Diskothek Blockhaus außer Betrieb sein wird. Der Verkehr aus Richtung Villingen-Schwenningen nach Haslach-Innenstadt kann über die Sägerstraße (B 294) ungehindert zufahren.

Alle Geschäfte bleiben erreichbar. Von Hausach kommend in Richtung Hofstetten wird man über die Sägerstraße (B 294) und dann weiter über die Manfred-Hildebrand-Straße umgeleitet. Die Zufahrt von Hausach kommend in Richtung Steinacher Straße ist nicht möglich.

Die Arbeiten auf dieser Fahrbahnseite dauern voraussichtlich zwei Wochen. Im Anschluss wird die gegenüberliegende Fahrbahnseite zwischen Bahnunterführung und Diskothek Blockhaus saniert. Die innerörtliche Umleitung in Richtung Offenburg bleibt weiterhin bestehen. Die Einmündung Steinacher Straße muss dann aber komplett gesperrt werden. Die Arbeiten in diesem Bauabschnitt sollen spätestens am Freitag, 7. August, abgeschlossen sein.

Ab Ende August fließt der Verkehr über Fischerbach

Nach Abschluss dieser Arbeiten wird während der Bauferien die B 33 zwischenzeitlich komplett für den Verkehr freigegeben bevor die Arbeiten zwischen Kinzigbrücke und Schleifmattstraße voraussichtlich am Montag, 24. August, beginnen. Da es keine geeignete innerörtliche Umleitung gibt, muss der Verkehr in Fahrtrichtung Villingen-Schwenningen für voraussichtlich zwei Wochen über Schnellingen, Fischerbach und Hausach umgeleitet werden. Der Verkehr in Fahrtrichtung Offenburg wird durch die Baustelle geführt.

Artikel bewerten
0
loading

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Flirts & Singles

 
 
0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.