Warum sehe ich diesen Hinweis?

Sie sehen diesen Hinweis, weil Sie einen Adblocker eingeschaltet haben oder im privaten Modus surfen. Deaktivieren Sie diesen bitte für schwarzwaelder-bote.de, um unsere Artikel ohne diesen Hinweis lesen zu können.

Mehr zum Thema Adblocker / Privater Modus und wie Sie diesen deaktivieren, finden Sie, indem Sie auf deaktivieren klicken.

Deaktivieren

Haslach "Geht an Gesundheit und Nerven"

Von
Auf Höhe der Shell-Tankstelle soll ein Zebrastreifen entstehen. Foto: Störr

Haslach - Die Haslacher Mühlenstraße wird auf Höhe der Shell-Tankstelle mit einem Zebrastreifen ausgestattet. Dafür stimmte der Stadtrat bei zwei Enthaltungen, auch wenn dafür drei Längsparkplätze auf der gegenüberliegenden Straßenseite entfallen.

Bereits in der Frageviertelstunde hatte sich Helmut Wiegand stellvertretend für die Anwohner der Mühlenstraße zu Wort gemeldet. Aktuell fahre der komplette Verkehr von Hausach kommend in Richtung Freiburg durch, ebenso der Stadtverkehr. "Das ist ein Zustand, der an die Gesundheit und an die Nerven geht", so Wiegand.

Initiative zählt im Mai 832 Fahrzeuge

Ende Mai wären in einer privaten Initiative innerhalb von nur zwei Stunden insgesamt 832 Fahrzeuge gezählt worden, darunter Busse, Lastwagen und Motorräder. "Für uns in der Mühlenstraße ist es unsicher geworden", betonte der Anwohner und fragte nach der vorgesehenen Querungshilfe während der kommenden Sanierungsabschnitte an der B 33.

Bürgermeister Philipp Saar verwies zunächst auf das erhöhte Verkehrsaufkommen aufgrund der Straßensanierung und erklärte eine Ampel-Regelung während der weiteren Bauphase.

Unter dem entsprechenden Tagesordnungspunkt der Sitzung stellte Stadtbaumeister Clemens Hupfer dann zwei Möglichkeiten der dauerhaften Überquerungshilfe vor. Im April dieses Jahres wäre das Thema bereits im Zuge der Verkehrsschau besprochen worden.

"Die Mühlenstraße ist Tempo-30-Zone, die Straße ist für den Lastwagen-Verkehr gesperrt", schickte er voraus. Trotzdem handele es sich um eine Durchgangsstraße mit einem recht hohen Verkehrsaufkommen.

Das Anlegen einer Mittel-Insel schied allerdings aufgrund der benötigten Fläche und der teilweise notwendigen Verlegung des Verkehrs auf die jetzigen Längsparkplätze aus.

Für einen Zebrastreifen soll die nutzbare Fahrbahnbreite laut Richtlinien höchstens 6,5 Meter betragen, einschließlich der Parkplätze ist die Mühlenstraße bei der Shell-Tankstelle 8,6 Meter breit. Also sollen die Parkplätze zur Aufstell-Fläche für Fußgänger umgebaut und dem Gehweg zugeordnet werden.

"Durch die frei zu haltenden Sichtflächen vor und hinter dem Fußgängerüberweg würden die drei Parkplätze vor dem Haus Nr. 18 entfallen", so Hupfer. Die geschätzten Kosten werden sich auf 40 000 Euro belaufen. Dazu gehören Planung, Herstellung und technische Ausstattung.

Artikel bewerten
4
loading

Ihre Redaktion vor Ort Wolfach

Katharina Beule

Fax: 07832 9752-15

Ihre Redaktion vor Ort Haslach

Lisa Kleinberger

Fax: 07832 9752-15

Ihre Redaktion vor Ort Hausach

Charlotte Reinhard

Fax: 07832 9752-15

Top 5

0

Kommentare

Artikel kommentieren

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.

Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach sieben Tagen geschlossen.